Log in

Vollsperrung der A27 vom 19. bis 21. Februar

Gelesen 4127
(0 Stimmen)
Vollsperrung der A27 vom 19. bis 21. Februar Brückenabriss zwischen Dreieck Walsrode und Walsrode-Süd (C) Stephan Simon
A 27: Brückenabriss zwischen Dreieck Walsrode und Walsrode-Süd

Vollsperrung vom 19. bis 21. Februar 

Im Zuge der Autobahn 27 wird heute die Brücke zur Überführung der Kreisstraße 146 bei Krelingen durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt.

Deshalb wird die alte Brücke bis Sonntag abgerissen. Hierzu sind 23 Arbeiter mit mehreren Meißelbagger, Schaufel-Kettenbaggern und Radladern im Einsatz.

Zum Schutz der darunterliegenden Fahrbahn wird diese mit Gummimatten und einem Sandbett geschützt.

Für die Verkehrssicherheit muss während der Abrissarbeiten für den Brückenüberbau und der Mittelstützen die komplette A 27 zwischen dem Autobahndreieck Walsrode und der Anschlussstelle Walsrode-Süd in der Zeit vom Freitag, 15 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr, voll gesperrt werden. Die hierfür notwendigen Verkehrssicherungen sowie die Umleitungsstrecken sind seit dem 15. Februar eingerichtet.

Der Verkehr auf der A 7 aus Richtung Hamburg mit Fahrziel Richtung Bremen wird von der Anschlussstelle Bad Fallingbostel über die U 1 Richtung Walsrode (B 209, K 119 und L 190) bis zur A-27-Anschlussstelle Walsrode-Süd umgeleitet. Aus Richtung Hannover (A 7) mit Fahrziel Bremen wird der Verkehr über die U 51 von der Anschlussstelle Westenholz über die L 191 Richtung Hodenhagen und über die L 190 zur A-27-Anschlussstelle Walsrode-Süd geleitet.

Der Verkehr auf der A 27 mit Fahrziel zur A 7 (Hamburg und Hannover) wird von der Anschlussstelle Walsrode-Süd über die U 60 Richtung Hodenhagen (L 190 und L 191) zur Anschlussstelle Westenholz an der A 7 umgeleitet. Für die Zeit der Vollsperrung wird in Hodenhagen im Einmündungsbereich der L 191 in die L 190 eine mobile Signalanlage eingerichtet und betrieben.

Nach Aufhebung der Vollsperrung am 21. Februar wird der Verkehr auf der A 27 dann in beiden Fahrtrichtungen mit einer mobilen Verkehrsabsicherung zweispurig an der Baustelle vorbei geleitet.

Auch nach der Vollsperrung der A 27 bleibt der Zubringer am Walsroder Dreieck von der A 7 aus Richtung Hamburg auf die A 27 (Bremen) bis zum Ende der Bauzeit (etwa Ende 2016) voll gesperrt, da dieser direkt in den Baustellenbereich einmündet. Der Verkehr wird auf der A 7 bis zur Anschlussstelle Westenholz geleitet und von dort wieder über die A 7 in Richtung Bremen geführt.

 


Brückenabriss zwischen Dreieck Walsrode und Walsrode-Süd (C) Simon

Brückenabriss zwischen Dreieck Walsrode und Walsrode-Süd (C) Simon

 

Eine weitere Vollsperrung für die Montage des Traggerüstes ist voraussichtlich vom 3. Juni bis 5. Juni erforderlich. Eine gesonderte Bekanntmachung zur Sperrung und den Umleitungsstrecken wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar