Log in

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt

Gelesen 563
(0 Stimmen)
13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

BERLIN. “Das 13. Festival of Lights ist ein Quantensprung! Soviele Premieren und Highlights hatten wir noch nie“, fasste es Festivalleiterin Birgit Zander zusammen. Unter dem Motto „Creating Tomorrow“ startete das diesjährige Festival of Lights in sein 13. Jahr und ließ Berlins historische Bauten für 10 Nächte lang  vom 6. bis 15. Oktober die Hauptrolle übernehmen.


Siegessäule - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Siegessäule - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Siegessäule - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Siegessäule - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Brandenburger Tor - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

Berliner Dom - 13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm

13. Festival of Lights machte Berlins historische Bauten zu den Stars der Hauptstadt (C) Ulrich Stamm
 

Nicht nur hinsichtlich der Gebäude sowie der Partner war das 13. Festival of Lights ein Festival der Superlative: Mit rund 100 Projektoren wurde eine Gesamtfläche von über 30.000qm künstlerisch in Szene gesetzt, was einer Fläche von 154 Tennisfeldern oder 1.590 Parkplätzen entspricht. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Medien

Schreibe einen Kommentar