Log in

500 Jahre Reformation: Festakt

Gelesen 431
(0 Stimmen)
500 Jahre Reformation: Festakt Nachrichten und News aus Berlin-Charlottenburg (C) Ulrich Stamm
500 Jahre Reformation: Festakt in Berlin

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt auf Einladung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters MDB und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller am Montag, dem 31.10.2016, um 17.00 Uhr teil am Festakt anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Reformationstages im Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin, mit dem das Jubiläumsjahr 2017 bundesweit offiziell eingeläutet wird.Die Festrede hält Bundespräsident Joachim Gauck. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Konzerthausorchester unter der Leitung von Iván Fischer.Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch. Der berühmte Thesenanschlag gilt als Auftakt der Reformation. Ein Ereignis, das in seinen Auswirkungen auf Politik, Religion, Kultur und Gesellschaft von weltgeschichtlicher Bedeutung ist.Luther hat die Bibel ins Deutsche übersetzt und schon zu seinen Lebzeiten immer wieder überarbeitet. Bis heute ist immer wieder Hand an den Text gelegt worden - die neueste Überarbeitung erscheint offiziell am 30.10.2016 und wird auf der Wartburg in Eisenach übergeben. Einen Tag später, am 31.10.2016, wird dann mit einem Festgottesdienst in der Berliner Marienkirche und anschließendem Festakt das Reformationsjubiläumsjahr offiziell eröffnet. Dabei war Luther selbst gar nicht in Brandenburg oder Berlin. Er kam nur bis Bad Belzig, wo er Anfang 1530 die Gemeinde besuchte, um nach dem Rechten zu sehen.Bereits im Vorfeld des Jubiläums werden mit einer Vielzahl kultureller Projekte jeweils ein Jahr lang die verschiedenen Bedeutungsebenen der Reformation beleuchtet. Thema im Jahr 2016 ist “Reformation und die Eine Welt”. Im Mittelpunkt steht die globale Dimension der Reformation.

Schreibe einen Kommentar