Log in

Daniel Höra liest aus seinem Roman „Das Schicksal der Sterne“ am 03.09.15 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Gelesen 387
(0 Stimmen)
Daniel Höra liest aus seinem Roman „Das Schicksal der Sterne“ am 03.09.15 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Berlin-Steglitz (C) Ulrich Stamm
Daniel Höra liest aus seinem Roman „Das Schicksal der Sterne“ am 03.09.15 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

 

Adib und Karl - der eine ein junger Flüchtling aus Afghanistan, der andere ein alter Mann, der in seiner Jugend aus seiner schlesischen Heimat vertrieben wurde. Beide sind geprägt von den Erlebnissen ihrer Flucht und beide haben Verlust, Angst und Verfolgung kennengelernt. Und trotzdem hat keiner von beiden aufgegeben. In Berlin kreuzen sich die Wege von Adib und Karl. Die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen zwei Menschen, die ein gemeinsames Schicksal teilen, beginntPoltische Flucht ist ein stets präsentes Thema. Daniel Höra hat dieses nun in einem Buch für Jugendliche ab 14 Jahre aufgearbeitet. Er verknüpft dabei, 70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs, die Geschichte einer Flucht im Jahre 1945 mit einem Flüchtlingsschicksal aus unserer Zeit.

Termin: Donnerstag, 03.09.2015, 18.30 UhrEintritt: frei.Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 BerlinVeranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bildungsforum Berlin.Information: Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. (030) 90299-2410. 

 

Rückfragen: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Telefon: (030) 90299-2410

Schreibe einen Kommentar