Log in

Internationale Jugendbegegnung in Israel 2017: Noch Plätze frei

(0 Stimmen)
Internationale Jugendbegegnung in Israel 2017: Noch Plätze frei Nachrichten und News aus Berlin-Charlottenburg (C) Ulrich Stamm
Internationale Jugendbegegnung in Israel 2017: Noch Plätze frei

Das Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf sucht junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren aus Berlin, die Interesse haben, sich aktiv bei der internationalen Jugendbegegnung zwischen Israel und Berlin in Berlin zu beteiligen, und 2017 zu einem 14-tägigen Gegenbesuch nach Israel fahren möchten.Im Rahmen einer internationalen Begegnung vom 04. bis 11.09.2016 wird eine Gruppe junger Menschen aus unserer Partnerstadt Karmiel (Israel) zu Gast in Charlottenburg-Wilmersdorf sein. Neben den Besuchen kultureller Stätten in Berlin wird sich die Gruppe insbesondere mit der Thematik „Migration in Berlin“ auseinandersetzen. Im Zentrum der Begegnung steht jedoch das gegenseitige persönliche Kennenlernen der jungen Menschen beider Gruppen.Teilnehmen können junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren aus Berlin, die Interesse haben, sich aktiv bei dieser Begegnung in Berlin zu beteiligen, und im kommenden Jahr zu einem 14-tägigen Gegenbesuch nach Israel fahren möchten. Der konkrete Termin der Rückbegegnung 2017 wird noch in Abstimmung der beiden Gruppen miteinander festgelegt.Während des Gegenbesuchs in Israel soll an den ersten sieben Tagen das Land mit seinen Besonderheiten kennen gelernt werden. Hier sind als Eckpunkte Tel Aviv, das Tote Meer mit Massada und vor allem Jerusalem genannt. Soweit die politische Lage es zulässt, soll auch das Gespräch mit Palästinensern gesucht werden.In der zweiten Hälfte der Fahrt steht die Rückbegegnung in Karmiel im Mittelpunkt, bei der die jungen Menschen aus Karmiel wieder getroffen werden. Von hier aus finden Ausflüge an den See Genezareth, auf den Golan, nach Haifa, Akko usw. statt.Für die Begegnung in Israel im nächsten Jahr ist mit einem Teilnehmerbeitrag von ca. 650 Euro zu rechnen (inkl. Flug, Übernachtungen, Halbpension, Programm). Für die Begegnung in diesem Jahr in Berlin besteht kein Teilnehmereigenbeitrag.Die Begegnung wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes und des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf gefördert.Interessentinnen und Interessenten melden sich bitte beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Jugendamt, Jug RT3, Frau Grünschlag, Heerstr. 12, 14050 Berlin, Telefon 9029 17551

Schreibe einen Kommentar