Log in

3. Regionales Musikfest am 12. Juli 2015 in Schöningen

Gelesen 664
(0 Stimmen)
3. Regionales Musikfest am 12. Juli 2015 in Schöningen Notenschlüssel (C) Ulrich Stamm
„Ohren auf - so klingt die Region“

 

3. Regionales Musikfest am 12. Juli in Schöningen

Schöningen / Braunschweig. 90 Konzerte auf 15 Bühnen an einem Tag in einer Stadt und dazu Workshops, Mitmachaktionen und Informationsstände regionaler Musik- und Touris-museinrichtungen – am Sonntag, 12. Juli findet in Schöningen das 3. Regionale Musikfest statt. Knapp 2.000 Musikerinnen und Musiker aus dem gesamten Braunschweiger Land sind dabei und präsentieren den Besuchern unter dem Motto „Ohren auf – so klingt die Region“ von 9:30 bis 21 Uhr Musik aus nahezu allen Stilrichtungen an reizvollen Orten in der Innenstadt und am paläon. Veranstalter des Musikfestes für die gesamte Region sind die bei der Stadt Braunschweig angesiedelte Kontaktstelle Musik Region Braunschweig in Zusammenarbeit mit der Stadt Schöningen, dem Landkreis Helmstedt sowie dem Kreismusikrat Helmstedt. Weitere örtliche Kontaktstellen Musik beteiligen sich projektbezogen als Kooperationspartner.Den Auftakt macht ein musikalisch gestalteter Gottesdienst 9:30 Uhr in der St. Vincenz-Kirche. Im Anschluss eröffnen Henry Bäsecke, Bürgermeister der Stadt Schöningen und Schirmherr der Veranstaltung, Hans-Werner Schlichting, Erster Kreisrat des Landkreises Helmstedt und Prof. Dr. Franz Riemer, Präsident des Landesmusikrates unter Beteiligung der Jagdhornbläser aus Helmstedt und Gifhorn das 3. Regionale Musikfest auf der Hauptbühne am Marktplatz.Danach erklingen in der ganzen Stadt Rock, Pop, Rap, Jazz und Blues von regionalen Bands, Vokalmusik von Kinder- und Traditionschören, Instrumentalmusik von preisgekrönten Kammermusikensembles bis hin zu großen Sinfonieorchestern, Blasmusik von Spielmannszügen und Jagdhornbläsern, elektronische Tanzmusik, Weltmusik, Orgelkonzerte und Eigenkompositionen von Singer-Songwritern. Erstmals sind auch Musical- und Tanzdarbietungen vertreten. Darüber hinaus bieten die Trommel- und Gesangsworkshops Gelegenheit selbst musikalisch aktiv zu werden oder sich im Instrumentenbau auszuprobieren.Mit einem großen Finale geht das 3. Regionale Musikfest gegen 21 Uhr auf dem Schöninger Marktplatz zu Ende. Alle Teilnehmer und Besucher sind hierbei noch einmal herzlich eingeladen einen großen Chor zu bilden und gemeinsam unter der Begleitung der Musikschulorchester aus Helmstedt und Wolfsburg zu singen.Wer sich vorab über das umfangreiche Programm informieren möchte, ist eingeladen, schon jetzt einen Blick in das Programmheft zu werfen. Ab sofort sind die Programmhefte im Bürgerbüro der Stadt Schöningen (Rathaus, Markt 1) und in der Bürgerberatung der Stadt Braunschweig (Rathaus, Platz der Deutschen Einheit 1) erhältlich. Zudem kann das gesamte Programm auf den Websites der Veranstalter – der Kontaktstelle Musik Region Braunschweig (www.kontaktstelle-musik.de) sowie der Stadt Schöningen (www.schoeningen.de) – herunter geladen werden.Neben einer Programm- und Spielstättenübersicht sowie Kurzpräsentationen der einzelnen Ensembles, Bands, Chöre und Orchester informiert das Programmheft auch über Anfahrtmöglichkeiten und Parkplätze. Für das 3. Regionale Musikfest richtet die Stadt Schöningen ein Parkleitsystem ein und stellt zudem zusätzlichen Parkflächen zur Verfügung. Alternativ zum Auto ist das Musikfest auch mit dem ÖPNV zu erreichen. Den Sonntagsfahr-plan für Linienbusse aus Helmstedt, Wolfsburg, Schöppenstedt und weiteren Orte in der Region erhalten Sie bei der KVG Braunschweig. Als Service bieten die Veranstalter kostenlose Shuttlebusse und E-Bikes an, die zwischen den Spielorten in der Innenstadt und dem paläon pendeln. Eine Fahrt mit dem Kremser ist gegen ein kleines Entgelt ebenfalls möglich.

Schreibe einen Kommentar