Log in

Die Geschichtsblätter No: 24 der Winser Ortsteile sind da!

(0 Stimmen)
Die Geschichtsblätter No: 24 der Winser Ortsteile sind da! Kirchgänger in historischer Kleidung vor der St.Johannes der Täufer-Kirche (C) Winsen
Die Geschichtsblätter No: 24 sind da!

Die Geschichte der Dorfgemeinschaftshäuser der Winser Ortsteile stehen im Mittelpunkt der 24. Ausgabe der Winser Geschichtsblätter.

Die Häuser, die heute Mittelpunkt des dörflichen Lebens sind, deren Nutzung vom Seniorentreffpunkt, über die Ortsratssitzungen bis zum Fitnesskurs und der Kinderbetreuung reicht, entstanden als Kühlhäuser, Sportheime und Dorfschulen im 19. und 20. Jahrhundert. Die Winser Heimatpfleger erzählen ihre Geschichte anhand alter Fotos und Baupläne. 

Wie immer finden sich im neuesten Geschichtsblatt Auszüge aus dem Heimatboten, dem kirchlichen Nachrichtenblatt des Kirchspiels Winsen, die Einblick geben auf die Ereignisse und Begebenheiten, die vor 100 Jahren die Menschen bewegten. 1915 – das erste Kriegsjahr – steht natürlich im Mittelpunkt der Beiträge im Heimatboten: es wird zur Zeichnung von Kriegsanleihen aufgerufen, über Einquartierungen berichtet und auch ein Stellenangebot des Russischen Zaren veröffentlicht, der tüchtige Monteure sucht, die eine Dampfwalze der Firma Hindenburg in den Karpaten reparieren können.

Ein Blick auf das Leben im Kirchspiel Winsen in der Zeit um 1900 und ein Beitrag auf Plattdeutsch über eine sehr abenteuerliche Art Schwimmen zu lernen finden sich ebenso in der neuesten Ausgabe der Geschichtsblätter.

Das Heft ist zum Preis von 5,-€ ab sofort in vielen Winser Geschäften, im Rathaus und in der Tourist Information erhältlich.

Bis zum Ende des Jahres bietet die Gemeinde für Alle, die ihre Sammlung der Ortsgeschichte vervollständigen möchten, ein besonderes Angebot an:

Die Hefte 1- 23  gibt es in Tourist Info, neue Adresse: Kirchstraße 2

zum Sonderpreis von 4,- €,  3 Ausgaben erhalten sie für 10 € 

 

 

Achtung - einige Ausgaben sind bereits ausverkauft!

 

Schreibe einen Kommentar