Log in

Schutzutensilien gegen COVID-19 - Das sollten Sie kennen

(0 Stimmen)
Schutzutensilien gegen COVID-19 © seton.de Schutzutensilien gegen COVID-19 © seton.de

-ANZEIGE-

EGELSBACH. Aufgrund der hohen Anzahl der Neuinfektionen sind die Regel im Bezug auf COVID-19 noch strenger geworden. In Orten und Situationen mit einer größeren Ansteckungsgefahr müssen alle involvierten Personen besonders umsichtig handeln. Aufgrund der Verbreitungsart der Viren gehören bestimmte Hygiene- und Schutzutensilien zu den wichtigsten präventiven Maßnahmen, um sich nachhaltig vor einer Infektion zu schützen. Um die Ausbreitung von Corona erfolgreich einzudämmen, müssen sich gewisse Verhaltensweisen komplett ändern.

Das betrifft speziell das alltägliche Miteinander und den Aufenthalt in geschlossenen Räumen. Maßgeblich ist das Tragen von Masken, da der hauptsächliche Übertragungsweg in der Aufnahme von virushaltigen Partikeln über die Schleimhäute besteht. Dabei kann das Virus zum Beispiel durch das Niesen in größeren Mengen an die Umgebungsluft abgegeben werden. Aber auch beim Atmen, Schreien, Singen und Sprechen entstehen kleine Aerosole, welche von Mensch zu Mensch übertragen werden können. Aus diesen Gründen ist eine durchgehende Maskenpflicht in vielen Bereichen eingeführt worden.

Schutzutensilien gegen COVID-19 - Das sollten Sie kennen © seton.de Schutzutensilien gegen COVID-19 - Das sollten Sie kennen © seton.de

Hinweise auf Schutzmaßnahmen gegen COVID-19

Damit sich wirklich jeder bezüglich der richtigen Handlungsweise sicher ist, wird in geschlossenen Räumen eine gesonderte Sicherheitskennzeichnung gebraucht. Dank einer anschaulichen Beschilderung verstehen alle beteiligten Personen das korrekte Vorgehen, um das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 zu minimieren. In der Alltagspraxis haben sich spezielle Schilder und Aufkleber zur Aufklärung im Hinblick auf das Corona-Virus bewährt, sowohl in Geschäften und Unternehmen als auch in öffentlichen Einrichtungen. In diesem Bereich hat sich SETON schon seit Jahrzehnten als Spezialist etabliert, im Online-Shop können Sie Beschilderungen mit diversen Designs kaufen. Darüber hinaus ist ebenfalls eine selbstständige Gestaltung der gewünschten Schilder am Bildschirm möglich.

Auf die Maskenpflicht aufmerksam machen

Inzwischen ist die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und öffentlichen Transportmitteln gesetzlich vorgeschrieben. Um jeden Besucher und Mitarbeiter in Betrieben und öffentlichen Einrichtungen auf das Tragen einer Maske aufmerksam zu machen, sollten entsprechende Schilder an den Ein- und Ausgängen sowie im Gebäude verteilt angebracht werden. Neben einer graphischen Darstellung hat sich als Ergänzung das Aufführen von Textinhalten als hilfreich erwiesen. Auf diese Weise lassen sich zeitliche sowie örtliche Bestimmungen im Hinblick auf die Maskenpflicht klar verständlich kommunizieren.

Hinweisschilder im Bezug auf das Thema Lüften

Da das Corona-Virus über Aerosole in der Umgebungsluft verbreitet wird, ist ein regelmäßiges Lüften in geschlossenen Räumen extrem wichtig. Auf diese Weise wird die Atemluft beständig erneuert und das Ansteckungsrisiko sinkt erheblich. Wenn diesbezüglich Schilder an den Fenstern und Türen hängen, dienen sie als zweckmäßige Erinnerung für die zuständigen Mitarbeiter. Ansonsten kann es schnell passieren, dass im oft hektischen Arbeitsalltag diese Vorsorgemaßnahme in Vergessenheit gerät.

Auf Abstands- und Hygieneregeln hinweisen

In einem Gebäude mit vielen Besuchern sind Schilder betreffend der geltenden Abstandsregeln notwendig. In einer Warteschlange in der Apotheke, der Bank oder im Supermarkt kommt es rasch zum Drängeln, sodass die wartenden Kunden viel zu eng beieinander stehen. Deswegen werden auch in diesen Bereichen Hinweisschilder benötigt, idealerweise in Kombination mit Aufstellern auf den Verkaufstheken und Aufklebern auf dem Boden. Damit lässt sich eine Ansammlung von Menschen besser kontrollieren und der vorgeschriebene Abstand überall einhalten. Ausschlaggebend sind auch Informationen im Hinblick auf die verstärkten Hygienemaßnahmen. Dazu gehört vor allem das regelmäßige Desinfizieren und Waschen der Hände, um eventuelle Viren zu vernichten.

Mehr in dieser Kategorie: « THW beendet Vermisstensuche

Schreibe einen Kommentar