Log in

Drei Bäume für Deutschlands Einheit am 02. Oktober

(0 Stimmen)
Drei Bäume für Deutschlands Einheit am 02. Oktober Information (C) Ulrich Stamm

Drei Bäume für Deutschlands Einheit

 

Baumpflanzaktion mit Grahl, Knoblauch und Büttner an der Europa-Allee

 

Ratsvorsitzender Hartmut Büttner hat eine Idee der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald aufgegriffen: Bäume als wachsende Denkmale sollen an den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung erinnern.

Die Buche symbolisiert das ehemalige Westdeutschland, die Kiefer steht für die DDR, und die Eiche ist ein Zeichen für das wiedervereinigte Deutschland. Dieses Ensemble von Bäumen wird am Freitag, 2. Oktober, von einer Delegation aus Garbsen und seiner Partnerstadt Schönebeck gepflanzt – im Gedenken an die deutsche Wiedervereinigung vor 25 Jahren.

Garbsen Bürgermeister Christian Grahl, sein Schönbecker Kollege Bert Knoblauch und der Ratsvorsitzende Hartmut Büttner treffen sich zu der Aktion an der Europa-Allee. Beginn ist um 13.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar