Log in

Neue Technologie - Das HSV-Museum als Multimedia-Erlebnis

(0 Stimmen)
Neue Technologie - Das HSV-Museum als Multimedia-Erlebnis Fussball Hamburger SV, HSV Museum (C) obs/HSV Fußball AG/Tay Duc Lam (Witters)
Neue Technologie - Das HSV-Museum als Multimedia-Erlebnis

Das HSV-Museum begeistert seit Kurzem mit einem ganz besonderen Zusatzangebot: Als erstes Museum Hamburgs arbeiten die heiligen Hallen des HSV mit der neuartigen Beacon-Technologie. Diese sorgt dafür, dass dem Besucher an festgelegten Standpunkten innerhalb des Museums zusätzlicher Content geliefert wird - und zwar auf das eigeneSmartphone. So bekommt man beispielsweise zu den großen Vereinspersönlichkeiten Uwe Seeler, Ernst Happel, Hermann Rieger oder Horst Hrubesch zusätzliches Bild- und Videomaterial, während man ihre Geschichte studiert.

Die Beacon-Technologie und der damit verbundene Service wurde in Zusammenarbeit mit HSV-Vermarkter Lagardère Sports entwickelt, die unter anderem auch die HSV-App produkttechnischen betreuen und diese mit entwickelt haben. Die multimedialen Zusatzleistungen werden beim Museumsbesuch über die HSV-eigene App angeboten, eine kurze Registrierung im HSV-WLAN reicht für die Aktivierung des Dienstes in der HSV-App aus.Durch diese neue Technik bekommt der Besucher die Möglichkeit, dieGeschichte des HSV gleichzeitig hautnah und multimedial zu erleben: Während man sich die Exponate im HSV-Museum live anschaut, werden dazugehörige Audio- und Videobeiträge auf das Smartphone gespielt, die unmittelbar weitere Einblicke und Hintergründe zu den jeweiligen Ausstellungsstücken liefern. So bekommt jeder Besucher des HSV-Museums seine ganz private Museumsführung. Apropos: Die neue Technologie ermöglicht es zukünftig auch, Museumsführungen über eingespielte Audio-Inhalte in verschiedenen Sprachen durchzuführen. Dank der Beacon-Technologie wird die Geschichte des HSV zukünftig also noch erleb- und anfassbarer - ein Besuch lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar