Log in

Worauf kommt es bei der Ausstattung des Fahrrades und der Rad-Technik an? Autor Michael Link gibt im Fahrrad und E-Bike Handbuch die Antworten.

(0 Stimmen)
Fahrrad und E-Bike Handbuch Michael Link Test.de Fahrrad und E-Bike Handbuch

Verbraucher m/w/d sind zu Beginn der Radsaison auf der Suche und fragen sich vor dem Radkauf, worauf sie bei der Ausstattung oder der Umrüstung des Fahrrades achten sollen. Im Handbuch mit dem Titel Fahrrad und E-Bike gibt es eine Fülle an Informationen, die den Wissensdurst stillen. Sportliche Themen wie das Rad fahren gewinnen nicht nur in Hamburg immer mehr an Bedeutung. Der Verkauf der Fahrräder boomt, ein wahlloser Einkauf muss aus Gründen der Nachhaltigkeit vermieden werden. Im Fokus des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer (CSU), des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) liegt die weitere Radverkehrsförderung in Deutschland. Mit dem Ausbau von Fahrradparkplätzen und bis zu sieben geplanten Radschnellwegen rund um Hamburg sollen die Ziele ohne Umwege verwirklicht werden, betonen die Verantwortlichen. Das Zweirad bekommt als ökologisch sinnvolle Fortbewegungsmethode immer mehr Aufmerksamkeit, Zweiradfreunde haben die Wahl zwischen dem klassischen Fahrrad mit Beinantrieb oder dem praktischen E-Bike mit Motor. Es gibt wesentlich mehr Radmodelle als diese, die passend zum aktuellen Bedarf allein, als Tandem für Paare oder mit Anhänger für den Lastentransport im Alltag eingesetzt werden dürfen.

Verkehrsmittel geschickt miteinander kombinieren

Zur Arbeit und zurück mit dem Rad zu fahren ist ein angenehmer Ausgleich zum sitzenden Bürojob. Ist der Arbeitsweg zu weit, kann die Radfahrt mit der Auto- oder der Bahnfahrt bei Bedarf kombiniert werden. Die Deutsche Bahn bietet für solche Fälle zur Stau- und Stressvermeidung Kombimodelle mit der Bahn und dem Rad an. Radfahren verbessert den Muskelaufbau der Beine nebenbei, stellt sich nun die Frage, was vor einem möglichen Kauf beachtet werden muss. Druckstellen am Po beim Radeln gehören nicht grundsätzlich zum Standard bei der Radfahrt, wenn der Sattel zum Benutzer m/w/d passt und die Sitzknochenabstand korrekt ausgemessen wird. Autor Michael Link gibt im Buch Tipps, worauf man ergänzend vor dem Kauf des neuen Rads achten soll. Regelmäßige Fahrradtouren reduzieren den Stress, wenn die Radausstattung auf dem neuesten Stand ist und gut ausgebaute Radwege die freie Fahrt ermöglichen. Nicht nur in der City bringt das Fahrrad fahren als Ausdauersportart überraschende Zeitvorteile, passend für die Fahrt mit dem Rad anziehen und regelmäßig das Zweirad durchchecken gehören zum Standard der erfahrenen Radbesitzer m/w/d. Einen leichten Gang einlegen und kontinuierlich treten in der richtigen Sitzposition. Bringt den Radler m/w/d als Einsteiger m/w/d zügig in Fahrt.

Outdoor-Aktivitäten als sportlicher Freizeitpass?

Einen Arzt m/w/d zu konsultieren, bevor das Projekt „Rad fahren für Einsteiger m/w/d“ startet ist wichtig, um Überbelastungen von Anfang an zu vermeiden und einen individuellen Trainingsplan aufzustellen. Gibt der Arzt m/w/d sein Einverständnis, beginnt die Suche nach dem passende Rad. Soll es ein Trekkingbike, ein E-Bike, ein Mountainbike oder ein schnelles Rennrad sein? Die Auswahl an Fahrrädern ist funktional und vielseitig gefächert, Autor Michael Link stellt im Buch die Eigenheiten und Einsatzmöglichkeiten der unterschiedlichen Räder vor. Mit einem Elektroantrieb ist das beliebte E-Bike ausgerüstet, S-Pedelecs gelten als Kleinkrafträder mit der Helmpflicht und mindestens einem Moped-Führerschein. Die geeignete Basis-Ausrüstung lässt sich zielorientiert zusammenstellen, um das Budget zu schonen. Mit zu großen oder zu kleinen Fahrrädern ständig unterwegs raubt Energie, die Rahmenhöhe muss zum Radler m/w/d passen. Das Risiko von Verletzungen steigt, wenn die Trainingssteigerung mit dem Radsportler m/w/d nicht kompatibel ist. Ausrüstungsdetails für die Radfahrt benennt der Autor deutlich, damit jeder seine benötigten Details später auswählen kann. Eine kleine Panne unterwegs ist kein Drama, sobald das entsprechende Werkzeug stets griffbereit ist.

Fazit

Täglich nach Hamburg hinein und später wieder heraus zufahren, Planungen für das Radschnellnetz mit bis zu 300 Kilometer Radschnellnetz Hamburgern das Radeln angenehmer machen. Radfreunde m/w/d freuen sich jetzt bereits auf die Realisierung des Vorhabens mit bis zu sieben neuen Radstrecken, wenn alles wie geplant umgesetzt wird. Orte wie Bad Bramstedt, Ahrensburg, Stade, Elmshorn, Tostedt, Geesthacht oder Lüneburg sollen nach den Vorstellungen von Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und dem Team mit Hamburg verbunden werden. Mehr als 300.000 Pendler m/w/d bekommen die Chance, den Arbeitsweg nach Hamburg nachhaltig mit dem Rad zu absolvieren. Dem Autor Michael Link ist es gelungen, die Vorfreude auf das geplante Radschnellnetz mit dem übersichtlichen Buch dahingehend zu unterstützen, dass die Radauswahl für Einsteiger m/w/d und Umsteiger m/w/d erleichtert wird. Rad zu fahren, dafür gibt es mehr als einen Grund, auf kurzen Wegen in der City ist das Rad schneller und die zeitraubenden Parkplatzprobleme am Zielort fallen weg. Längere Wege lassen sich als Ausdauertraining in den Tagesablauf mit einplanen, zum Teil vom Autoverkehr entkoppelt sollen beim zuküftigen Radschnellnetz kilometerweit keine Ampeln auftauchen. Das spart wertvolle Zeit, welches Rad auf den zukünftigen Fahrrad-Schnellstrecke am funktionalsten zur Geltung kommt, das verrät Autor Michael Link fachgerecht und für die Zielgruppe verständlich.

Details zum Handbuch

* Titel: Fahrrad und E-Bike Handbuch

* Untertitel: Alles zu Ausstattung, Technik und Zubehör

*Technik-Handbuch zum Thema Fahrrad und E-Bike

*Autor: Michael Link

* Verlag: Test.de

* Rezensionsexemplar

* Seiten: 272 Seiten

* Format: 20,1 × 25,6 cm

* ISBN: 978-3-7471-0315-9

* Erscheinungstermin am 17. November 2020

* 29,90 Euro D

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar