Log in

Hameln - warum die Rattenfängerstadt auch im Winter interessant ist

(0 Stimmen)
Der Rattenfänger - hier im Freilichtschauspiel "RATS" aus dem Jahr 2019- ist eines der weltweit bekannten Wahrzeichen der Stadt Hameln im schönen Weserbergland © HamelnMarketing Der Rattenfänger - hier im Freilichtschauspiel "RATS" aus dem Jahr 2019- ist eines der weltweit bekannten Wahrzeichen der Stadt Hameln im schönen Weserbergland © HamelnMarketing

HAMELN. 

Die Kreisstadt Hameln ist vor allem durch die Sage vom Rattenfänger bekannt. Darüber hinaus genießt die im Zentrum des Naturparks Weserbergland Schaumburg-Hameln gelegene Stadt einen guten Ruf als ganzjähriges Urlaubsziel.

Beliebte Urlaubsregion mit Top-Wanderstrecken

Die Region Weserbergland wird durch eine hügelige Mittelgebirgslandschaft, idyllische Orte mit historischen Fachwerkhäusern und andere Sehenswürdigkeiten geprägt. Dabei sorgen auch verschiedene Events für Unterhaltung, wie beispielsweise der jährliche Weihnachtsmarkt. Während Hameln und Umgebung in den Sommermonaten zu den viel besuchten Reisezielen zählen, zeichnet sich die Herbst- und Winterzeit durch mehr Ruhe aus. Gut ausgebaute Wander- und Radwege führen durch bunte Laubwälder und an abgeernteten Feldern vorbei. Der bekannte Weserberglandweg, eine der Top-Wanderstrecken in Deutschland, beginnt am Ursprung der Weser in Hann. Münden und verläuft in 13 Etappen über eine Strecke von 230 Kilometern auch durch Hameln. Das Ziel der Wanderung ist die an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen gelegene Stadt Porta Westfalica. Auf der Wanderstrecke sind einige Höhenunterschiede zu überwinden. Die naturnahen Wege bieten viele Ausflugshighlights wie die Schillat-Tropfsteinhöhle und einen großen Wildpark. Ein Zwischenstopp in Hameln wird wegen der schönen Altstadt, der zahlreichen Museen sowie der vielseitigen Freizeit- und Sportmöglichkeiten empfohlen. Da in Hameln zu jeder Jahreszeit mit Touristen gerechnet wird, ist es sinnvoll, sich möglichst frühzeitig um eine Unterkunft zu kümmern. Bei einer individuellen Unterbringung, wie in einer Ferienwohnung in Hameln, besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt unabhängiger zu gestalten. Auch aus beruflichen Gründen oder zu Studienzwecken kann eine Ferienwohnung in Hameln in Erwägung gezogen werden. Oft ist eine private Unterkunft eine Alternative für Familien, die ein privates Umfeld und ausreichend Platz bevorzugen. Es empfiehlt sich, bei einer Ferienwohnung in Hameln auch auf Kriterien wie Lage, Ausstattung und das Vorhandensein von Parkmöglichkeiten zu achten. Das Altstadtviertel ist inzwischen größtenteils Fußgängerzone und kann deshalb bei einem Rundgang zu Fuß entdeckt werden. Unterwegs durch die Altstadtgassen fallen die restaurierten Fassaden an den Sandstein- und Fachwerkhäusern, die meist aus der Renaissance stammen, auf.

Historische Altstadt und kleine Weserinsel

Zu den historischen Bauten, die im Stil der Weserrenaissance errichtet wurde, gehört auch das Rattenfängerhaus. Über eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke, die sich neben der historischen Pfortmühle in der Hameler Altstadt befindet, gelangt man auf die kleine Weserinsel, die auch als "Werder" bezeichnet wird. Von dort aus bietet sich ein schöner Blick auf die Innenstadt von Hameln und den Weser-Fluss. Während der Sommersaison verkehren regelmäßig Ausflugsschiffe vom Anleger südlich des Altstadtrings zu Rundfahrten auf der Weser. Außerdem besitzt die Stadt einige Parks und Grünanlagen wie den im Osten der Altstadt befindlichen Bürgergarten, der im Sommer auch als Spielort für Freiluftkonzerte dient. Die schönste Aussicht über die Stadt Hameln soll vom Gipfel des 258 Meter hohen Hausbergs Klüt möglich sein. Auf den Hausberg mit dem Aussichtsturm führen eine Straße und verschiedene Wanderwege. Im Frühjahr lohnt sich ein Ausflug zum Naturschutzgebiet am Schweineberg, wo zu dieser Zeit blühende Frühlingsblumen auf den Wiesen zu sehen sind. Rund um Hameln finden Wanderer und Radfahrer ein gut ausgebautes und beschildertes Wander- und Radfahrwegenetz. Viele Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad innerhalb kurzer Zeit erreichbar. Nach Hameln führt auch der Pilgerweg Loccum-Volkenroda, der am Kloster Loccum in Niedersachsen nahe dem Steinhuder Meer beginnt.

Schreibe einen Kommentar