Log in

Wie Miss Marple und Mister Stringer - mutmassliche Einbrecher in Brünninghausen geschnappt

(0 Stimmen)
Wie Miss Marple und Mister Stringer - mutmassliche Einbrecher in Brünninghausen geschnappt Ulrich Stamm
Zwei tatverdächtige Einbrecher in Brünninghausen festgenommen

 

Pfiffige Senioren helfen bei der Täterermittlung

 

Hameln (ots) - (Coppenbrügge) Am Mittwoch, 05.08.2015, kam es in Brünninghausen zu einem räuberischen Diebstahl. Durch Hinweise der aufmerksamen Nachbarschaft gelang es der Polizei, kurze Zeit später zwei Tatverdächtige vorläufig festzunehmen.Um 10.10 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein. In einem Haus in Brünninghausen soll es zu einem Einbruch gekommen sein. Streifenwagenmehrerer Dienststellen fuhren daraufhin in Richtung des Tatortes im Steinweg bzw. beteiligten sich an der Fahndung nach dem Täter. Dieser soll bereits in einem Audi geflüchtet sein.Am Tatort wurde den Polizeibeamten berichtet, dass vor der Tat ein Mann aus einem geparkten Audi gestiegen sei und sich zu einem Wohnhaus begeben habe. Im Haus einer 67-jährigen Frau stieß der Täter, der offensichtlich über die geöffnete Terrassentür das Haus betreten und sich bereits eine Geldbörse mit Bargeld gegriffen hatte,auf die Hausbewohnerin. Diese wurde vom Eindringling psychisch und durch Gesten stark eingeschüchtert.Der Täter rannte schließlich weg und sprang in den bereitstehenden Audi, mit dem der Mann schließlich flüchtete. Ein 63-jähriger Nachbar wurde durch Schreie auf die Hilfesuchende aufmerksam. Dieser Nachbar war bereits zuvor von einer 84-jährigen Anwohnerin informiert worden, die den Audi bereits zuvor beobachtet und daraufhin einige Nachbarn telefonisch verständigt hatte. Diese aufmerksame Seniorin notierte sich auch das Kennzeichen des verdächtigen Pkw und lieferte der Polizei wichtige Fahndungsansätze.Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte der gesuchte Pkw, ein grüner Audi, im Salzhemmendorfer Ortsteil Oldendorf fahrend angetroffen werden. Im Fahrzeug saßen zwei Männer. Der Beifahrer flüchtete beim Erkennen der Streife aus dem anhaltenden Audi. Dieser wurde von den eingesetzten Beamten aufgrund vorheriger Ermittlungsverfahren gegen ihn wiedererkannt, so dass dessen Identität bekannt ist. Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 37-jährigen Mann, der in Salzhemmendorf wohnhaft gemeldet ist. 

Der Flüchtige ist der Polizei durch Diebstahls-, Bedrohungs- und Körperverletzungsdelikte bekannt.Der Audi-Fahrer, ein 36-jähriger Mann aus Salzhemmendorf, wurde vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen (Vernehmung, erkennungsdienstliche Behandlung) konnte der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Bei der angeordneten Durchsuchung des Audi und der Wohnung konnte kein entsprechendes Diebesgut aufgefunden werden.Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung konnte jedoch ein 25-jähriger Mann angetroffen werden, gegen den bereits wegen Einbruchdiebstahl ermittelt wurde. Dieser wurde vorläufig festgenommen, da er in Verdacht steht, zusammen mit dem noch flüchtigen 37-Jährigen Ende Juli einen Wohnungseinbruch in Edemissen (Landkreis Peine) begangen zu haben.  

Derzeit wird geprüft, ob die Männer noch als Täter für weitere Taten in Betracht kommen. Die Ermittlungen dauern diesbezüglich an.

Schreibe einen Kommentar