Log in

487.Schützenfest Hannover 2016: So geht es morgen los

Gelesen 416
(0 Stimmen)
487.Schützenfest Hannover 2016: So geht es morgen los Die Bruchmeister 2014 vor dem Roue Parisienne (C) Ulrich Stamm
487.Schützenfest Hannover 2016: So geht es morgen los

 

Fassanstich: Startschuss für die zehntägige Sause

Endlich geht’s los: Um etwa 20.30 Uhr eröffnet OB Stefan Schostok das 487. Schützenfest mit dem traditionellen Fassanstich in der Festhalle Marris. „Maximal brauche ich drei Schläge”, schätzt der OB, „aber zwei wären schön”. Kurz darauf können sich die Ehrengäste schon über ihr Freibier freuen. Außerdem wird eine Tradition wiederbelebt und Ministerpräsident Stephan Weil zum Schützensenator 2016 ernannt. Die Steinsberger Musikanten sorgen dabei mit ei-nem bunten Mix aus Schlager-, Party-, und Volksmusik für beste Partystimmung. Gekrönt wird der Festakt vom ersten Feuerwerk, das den Himmel um 22.45 Uhr über dem Schützenplatz in wunderschönen Farben erstrahlen lässt. 

 

Vier neue „Brokeheren” fürs Schützenfest 

 Sie sind „ledig, unbescholten, von gutem Leumund und Charakter“: Maximilian Bode-Meyer (26), Norman Hennies (22), Markus Hirte (21) und Dennis Wellner (24) haben sich gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt und den Test über die Stadtgeschichte, das Schützenwesen und die Tradition der Bruchmeister erfolgreich bestanden. Die Belohnung: Freitag um 19 Uhr wird das Quartett im Neuen Rathaus offiziell von OB Stefan Schostok als Bruchmeister verpflichtet. In der neuen Position übernehmen sie ein Jahr lang repräsentative Aufgaben für Stadt und Schützenfest. Der erste Härtetest wartet bereits am Sonntag. Ab 10 Uhr führen die jungen Männer, ausgestattet mit verschiedenfarbigen Standarten, die vier Züge beim Schützenaus-marsch an – drei Stunden am Stück! 

 

Historischer Streifzug übern Festplatz 

 

 Großer Spaß für junge Geister: Das Collegium ehemaliger Bruchmeister lädt Freitag alle Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren zu einer Schnitzeljagd aufs Schützenfest. Die Tour führt vorbei an zehn Plakaten, die in kurzen, prägnanten und kindgerechten Texten über die Stadt- und Schützenfestgeschichte informieren. Die jungen Teilnehmer müssen an jedem Plakat Fragen zum jeweiligen historischen Text beantworten. Dabei gibt’s zehn tolle Preise zu gewinnen: Jeder Sieger kann sich über eine Gutscheinsammlung für einen ereignisreichen Tag auf dem Schützenfest mit der Familie (bis vier Personen) freuen. Lust, mitzumachen? Die Geschichtsreise startet um 14 Uhr am Gildetor. 

 

Termine am Freitag, 1. Juli: 

 14 bis 18 Uhr Schützenplatz: Schnupperzeit (Ermäßigung auf alle Preise) 

 14 Uhr Schützenplatz: Schnitzeljagd (Treffpunkt am Eingang Gildetor) 

 16 Uhr Gilde-Island: Eröffnungsfeier mit Kanzler-DJ Gürth und Live-Percussion 

 

(ab 21 Uhr) 

 17 Uhr Marktkirche: Ökumenischer Gottesdienst mit musikalischer Umrahmung 

durch die Trachtenkapelle Spielberg und die Jagdbläser Calenberg, anschließend Marsch zum Neuen Rathaus 

 18 Uhr Brauhaus Live: Live-Musik/Party mit bäm & DJ Mike 

 19 Uhr Philharmonie: Chartbreak 

 19 Uhr Neues Rathaus: Bruchmeisterverpflichtung, Ehrung der Besten 

 

vor den Scheiben, Ehrung der Niedersächsischen Landeskönige (alles in der 

Kuppelhalle), anschließend Marsch zum Schützenplatz 

 20 Uhr Alt Hanovera: Schützenfest-Eröffnung (Party pur mit den Alt Hanovera-DJ’s) 

 20.30 Uhr Festhalle Marris: Offizielle Eröffnung des Schützenfestes mit Bierfassanstich 

 

durch OB Schostok und Ernennung des Schützensenators 2016, Ministerpräsident Stephan Weil; Musik gibt’s von den Steinsberger Musikanten; Kerstin Werner (NDR 1) moderiert 

 21 & 23 Uhr Gaypeople-Zelt: Sarah Barelly, Emmanuelle, Cazal 

 

 22.45 Uhr Schützenplatz: Feuerwerk 

 

Schreibe einen Kommentar