Log in

Begegnung mit jüdischer Musik - Ein Tag in der Villa Seligmann am 28.August

(0 Stimmen)
Begegnung mit jüdischer Musik - Ein Tag in der Villa Seligmann am 28.August Europäischer Synagogalchor (C) Marcel Domeier
Begegnung mit jüdischer Musik - Ein Tag in der Villa Seligmann am 28.August

Echte Musik-Perlen, Kultur-Delikatessen und sommerliche Stimmung – das bietet der Kultursommer 2016 der Region Hannover. Eine Begegnung mit jüdischer Musik ermöglicht am Sonntag, 28.8., die Villa Seligmann, Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover. Die Besucherinnen und Besucher erwarten an dem Tag ein Klavierkonzert mit Prof. Erika Lux, 11 Uhr, eine musikalische Führung mit Prof. Andor Izsák, 15 Uhr, sowie ein Chorkonzert des Europäischen Synagogalchorsum 17 Uhr. 

Die Wurzeln der jüdischen Musik reichen bis in den antiken Orient zurück. Damit ist sie Teil einer der ältesten Musikkulturen der Welt. In der Villa Seligmann ist diese Kultur und Tradition in jedem Winkel des historischen Hauses zu spüren, wenn die verschiedenen Formen der jüdischen Musik an diesem Tag durch die Räume tanzen. Den Anfang macht die renommierte Pianistin Prof. Erika Lux am Klavier mit Kompositionen von jüdischen Meistern der Romantik wie Alfred Rose oder Moritz Moszkowski. Danach tauchen Besucherinnen und Besucher mit Prof. Andor Izsák ein in die liturgische Tradition der jüdischen Synagogenmusik und die spannende Geschichte der Villa Seligmann. Zum Abschluss tragen die versierten Stimmen des Europäischen Synagogalchors – unter der Leitung von Prof. Andor Izsák – ausgewählte Perlen der jüdischen Musik von Schubert bis Rossini vor.


Erika Lux (C) Micha Neugebauer

Termin: Sonntag, 28. August, 11/15/17 Uhr

Ort: Villa Seligmann, Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover

Eintritt: 20 Euro

Karten und weitere Informationen 

Neben dem kulturellen Genuss bieten die Veranstalter vor Ort kulinarische Köstlichkeiten und zum Teil auch Führungen an. Das Programmheft verrät außerdem, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum jeweiligen Veranstaltungsort kommt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, direkt bei den Veranstaltern und im Internet unter www.reservix.de. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.kultursommer-region-hannover.de abrufbar. Programmhefte liegen im Bürgerbüro der Region Hannover, in den Informationsstellen der Städte und Gemeinden sowie direkt bei den Veranstaltern aus. Weitere Informationen gibt es beim Team Kultur der Region Hannover unter Telefon 05032/899-154.

 

 

Schreibe einen Kommentar