Log in

Büro für Popkultur bündelt kulturelle Ideen für Hannover und Region

(0 Stimmen)
Büro für Popkultur bündelt kulturelle Ideen für Hannover und Region v.l. Jörg Smotlacha, Uwe Meyer, Ninia Binias, Volker Petri, Henning Chadde, Jan Sedelies (C) Büro für Popkultur
Büro für Popkultur bündelt kulturelle Ideen für Hannover und Region

Kreative Ideen für Veranstaltungen, starke Kulturkonzepte für Firmen und neue Spielorte für die Kunst – das wünschensich die Gründerinnen und Gründer des Büro für Popkultur in Hannover. Die sechs Mitglieder kommen aus allen Ecken der Kulturlandschaft Hannovers und wollen diese nachhaltig verändern.

„Hannover ist ein riesiger Nährboden für Kultur und kreative Ideen“, sagt Ninia Binias – eine der drei GeschäftsführerInnen des Büro für Popkultur und als Ninia LaGrande erst kürzlich als „KreativpionierinNiedersachsen“ ausgezeichnet. „Wir haben uns lang genug gegenseitig dabei beobachtet, wie wir vor Ideen nur sosprudeln. Irgendwann dachten wir: ‚Warum bündeln wir unsere Kräfte nicht einfach?’“. Auch die anderenFirmengründer sind in Hannover keine Unbekannten – unter ihnen Henning Chadde und Jörg Smotlacha, Herausgeber von langeleine.de und mit „Macht Worte!“ die Poetry Slam-Organisatoren in Hannover und Niedersachsen.

„Der Zeitpunkt war günstig“, erklärt Chadde, „als erstes werden wir den Verein Live Literatur Hannover e.V. logistisch dabei unterstützen die deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften SLAM 2017 in Hannover auszurichten.“ Vom 24. – 28. Oktober 2017 findet in Hannover das größte Live-Literatur-Festival Europas statt – mit über 250 Poetry SlammerInnen und 10.000 erwarteten ZuschauerInnen. Das soll aber nicht das einzige Projekt der neu gegründeten Firma sein. „Wir wollen den Hörspiel-Sommer nach Hannover holen – ein Festival, bei dem Menschen miteinander Hörspiele aller Art unter freiem Himmel genießen“, kündigt Smotlacha an. „Uns gehen die Ideen gerade nicht aus, da kommt auf jeden Fall einiges auf Hannover zu.“

Ein zweites Spielfeld des Büro für Popkultur sollen ganzheitliche Kulturkonzepte für Firmen sein – im Marketing, zur MitarbeiterInnen-Entwicklung oder als einmaliges Event. „Durch unsere mehr als zehnjährige Erfahrung wissen wir, wie populäre Kultur auf hohem Niveau funktioniert und zur Unternehmensentwicklung und Kommunikation beiträgt“, erklärt Chadde. „Unser Team besteht aus ExpertInnen aus Kunst, Kultur und Marketing. Die perfekte Mischung!“

 

Über die Büro für Popkultur GmbH & Co. KG

Das Büro für Popkultur wurde 2016 von sechs Kultur- und Kreativschaffenden aus Hannover gegründet. Die drei GeschäftsführerInnen sind: Ninia Binias, Henning Chadde, Jörg Smotlacha. Im Büro für Popkultur werdenVeranstaltungsideen gebündelt und nachhaltig entwickelt. Auftaktprojekt ist die logistische Organisation der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften SLAM 2017 in Hannover. Weitere Projekte und Kooperationen mitFirmen sollen folgen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar