Log in

DER JUNGE LORD - letzte Aufführung am 19.Oktober 2017

(0 Stimmen)
DER JUNGE LORD - letzte Aufführung am 19.Oktober 2017 Der junge Lord (C) Staatsoper Hannover

HANNOVER. Zum letzten Mal steht Hans Werner Henzes komische Oper „Der junge Lord“ am Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19.30 Uhr, auf dem Spielplan der Staatsoper Hannover. Für das Libretto griff die österreichische Dichterin Ingeborg Bachmann auf Wilhelm Hauffs Erzählung „Der Affe als Mensch“ zurück, in der eine provinzielle Stadtgesellschaft als fremdenfeindlich, heuchlerisch und leicht verführbar entlarvt wird.

In der Inszenierung von Bernd Mottl singen Sung-Keun Park (Lord Barrat), Rebecca Davis (Louise) und Simon Bode (Wilhelm). In der stummen Rolle des Sir Edgar ist ein letztes Mal Bariton-Legende Franz Mazura zu erleben. Mark Rohde steht am Pult des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover. 

Nach „Die englische Katze“ in der vergangenen Spielzeit ist dies ein weiterer Beleg für die intensive Henze-Pflege an der Staatsoper Hannover. Die morgige Vorstellung ist somit die letzte Gelegenheit zu einer Begegnung mit Henzes zu Unrecht viel zu selten gespielter komischer Oper.

Karten(20-48 Euro) an den Theaterkassen in Opern- und Schauspielhaus, telefonisch unter 0511/9999-1111, im Internet unter oper-hannover.de sowie an den üblichen Vorverkaufsstellen.

Schreibe einen Kommentar