Log in

E-Gitarre, E-Bass und Digitalpiano zum Ausprobieren in der Stadtbibliothek der UNESCO City of Music Hannover

(0 Stimmen)
E-Gitarre, E-Bass und Digitalpiano zum Ausprobieren in der Stadtbibliothek der UNESCO City of Music Hannover Stadtbibliothek Hannover (C) Hindemith

HANNOVER. Schon mal eine E-Gitarre, einen E-Bass oder ein Digitalpiano gespielt? Noch nie? Die Stadtbibliothek Hannover bietet dazu jetzt die Möglichkeit. In einem Minikonzert „Jam in the Hall“ für alle Interessierten stellen am Mittwoch (22. November) um 16.30 Uhr im Lichthof der Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Str. 12, drei DozentInnen der Musikschule Hannover - Agnes Hapsari, Christian Flohr und Pit Schwaar – die Instrumente vor. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen an die MusikerInnen zu stellen, die Instrumente näher kennen zu lernen und vielleicht auch die ersten Töne darauf auszuprobieren. Der Eintritt ist frei. Die neuen Musikinstrumente stehen dann für KundInnen der Stadtbibliothek der UNESCO City of Music Hannover zum Ausprobieren und Üben in den Räumen der Bibliothek zur Verfügung. Das Digitalpiano findet seinen Platz in unmittelbarer Nähe des Notenbestandes. Dadurch können die Noten direkt angespielt werden. Dies ist insbesondere für ungeübte MusikanfängerInnen wichtig, damit sie Noten visuell und akustisch erfassen und so eine Leihentscheidung treffen können. Die E-Gitarre und der E-Bass können in den Räumen der Bibliothek bespielt werden und ermöglichen dank Kopfhörer das rücksichtsvolle „Rocken im Stillen“. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen von diesen Angeboten profitieren. Sie werden spielerisch an musikalische Inhalte herangeführt, sie werden zum Lernen, Ausprobieren und Mitmachen animiert. Kein Ort in der Stadt bietet diesen freien Instrumenten- und Medienzugang. Geplant ist, die neuen Instrumente zukünftig bei Musikveranstaltungen in der Zentralbibliothek einzusetzen (in Form von Workshops, Mitmachaktionen und regelmäßigen Schnupperstunden). Die Instrumente wurden mit der Unterstützung des Freundeskreises „Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V.“ finanziert. Die Nutzungsgewohnheiten der Musikinteressierten haben sich in den letzten Jahren stark verändert. BibliothekskundInnen erwarten von einer Musikbibliothek selbstverständlich ein aktuelles und attraktives Medienangebot. Die große Nachfrage der KundInnen nach Unterhaltungsmusik führte in den vergangenen Jahren zu einer starken Bestandserweiterung im Bereich Rock-, Pop- und Filmmusik. Auch das digitale Musikangebot wird stets ausgebaut. Seit Ende 2015 bietet die Stadtbibliothek den Musik-Streamingdienst freegal an, seit neuestem kann man digitale Musiknoten online ausleihen.

Schreibe einen Kommentar