Log in

"Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover

Gelesen 582
(0 Stimmen)
"Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm
Das GOP Varieté Hannover präsentiert sein 5. GOP Kinder-Weihnachtsmusical: Charles Dickens "Eine Weihnachtsgeschichte"

Es ist wie­der so­weit: Chris­ti­an Berg ›der König des Kin­der­mu­si­cals (ARD)‹ und erst­ma­lig Mi­cha­el Schan­ze mit neuem Mu­si­cal im GOP Va­rieté-Thea­ter Han­no­ver. Vom 6. No­vem­ber 2016 bis 8. Ja­nu­ar 2017 zieht als fünf­te Show aus der Ver­an­stal­tungs­rei­he ›GOP Kin­der-Weih­nachts­mu­si­cal‹ Chris­ti­an Bergs Mu­si­cal-Er­folg ›Charles Di­ckens Weih­nachts­ge­schich­te in das GOP ein. Die groß­ar­ti­ge Musik zum Stück – mit Ohr­wurm- Ga­ran­tie – stammt aus der Feder von Mi­cha­el Schan­ze.

Charles Di­ckens Klas­si­ker in neuem Ge­wand und mit ori­gi­nel­len, span­nen­den und lus­ti­gen Cha­rak­te­ren. Auf der Bühne sor­gen unter an­de­rem ein durch­ge­knall­ter Geist, eine spre­chen­de La­ter­ne und ein sin­gen­des Fens­ter für jede Menge Spaß und tolle Un­ter­hal­tung.


Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover

Michael Schanze hat die Musik zur Weihnachtsmusical geschrieben (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens im GOP Varieté Hannover (C) Ulrich Stamm

Die Handlung

Für den hart­her­zi­gen und gei­zi­gen Ebe­ne­zer Scroo­ge ist Weih­nach­ten nichts als Geld- und Zeit­ver­schwen­dung. Die Ein­la­dung sei­nes Nef­fen Al­fred schlägt er grim­mig aus, sei­nen Mit­ar­bei­ter be­schimpft er als faul, als die­ser ihn bit­tet, Hei­lig­abend etwas frü­her das Büro ver­las­sen zu dür­fen. Am sel­ben Abend be­kommt Scroo­ge Be­such vom Geist sei­nes ver­stor­be­nen Ge­schäfts­part­ners Jakob Mar­ley, der ihm rät, sein Leben zu än­dern und ihm pro­phe­zeit, dass, wenn er wei­ter­hin so kalt­her­zig blie­be, er das nach sei­nem Tod bit­ter büßen müsse. Bevor er geht, kün­digt der Geist noch drei wei­te­re Geis­ter für die Nacht an. Der erste Geist ruft dem ver­bit­ter­ten alten Mann die ver­gan­ge­nen Weih­nach­ten bei sei­nem Lehr­meis­ter Fez­zi­wig in Er­in­ne­rung. Scroo­ge sieht seine große Liebe Belle wie­der und auch, wie sie ihn wegen sei­nes Stre­bens nach immer mehr Geld ver­lässt. Der zwei­te Geist zeigt ihm das ärm­li­che, aber warm­her­zi­ge ge­gen­wär­ti­ge Weih­nachts­fest bei sei­nem un­ter­be­zahl­ten An­ge­stell­ten Bob Cratchit, dem das Geld für die The­ra­pie sei­nes kran­ken Soh­nes Tiny Tim fehlt. Auch dem fröh­li­chen Fest der Fa­mi­lie sei­nes Nef­fen Al­fred, zu dem Scroo­ge ein­ge­la­den wäre, stat­ten sie einen Be­such ab. Zu guter Letzt führt ihn der drit­te Geist in die Zu­kunft, die alles an­de­re als rosig wer­den wird, wenn sich sein kal­tes Herz nicht end­lich er­wei­chen lässt.

Charles Di­ckens Weih­nachts­ge­schich­te – der Spaß für die ganze Fa­mi­lie. Nach der be­rühm­ten Ge­schich­te von Charles Di­ckens.

 

6. NOVEMBER 2016 – 8. JANUAR 2017

Montag bis Sonntag Vormittags- und Nachmittagsvorstellungen

Karten auf allen Plätzen:

  • 19,90 Euro Erwachsene
  • 16,90 Euro Kinder (bis einschließlich 12 Jahre)
  • Familienticket 66 Euro (2 Erwachsene, 2 Kinder – gilt Montag bis Donnerstag, ausgenommen Feiertage)

Sondervorstellungen:

Für Schulen und Kindergärten 9,90 Euro, ab 10 Kinder eine Begleitperson frei.

 

Tickets gibt es ONLINE und unter 0511-30186710

 

 

Medien

Stadtreporter.de

Schreibe einen Kommentar