Log in

Fotoclub zeigt Bilder zum Thema „Minimalismus“

(0 Stimmen)
Fotoclub zeigt Bilder zum Thema „Minimalismus“ Jens Schade

Startschuss für eine neue Fotoschau: In der Galerie im Keller im Freizeitheim Linden eröffnete am Freitagabend (2. November) der Fotoclub Linden seine neue Jahresausstellung. Diesmal hatten sich die Fotoamateure mit „Minimalismus“ als Thema beschäftigt. Die Bilderausstellung zeigt, wie vielfältig diese Vorgabe in anspruchsvolle Aufnahmen umgesetzt werden kann. „Minimalistische Motive lassen sich eigentlich überall finden“, sagte Roland Godbersen vom Fotoclub in seiner kleinen Rede zur Vernissage und wies daraufhin, dass in der Fotografie „weniger oft mehr ist.“

 

Der Fotoclub Linden entstand bereits im Jahr 1965. Heute tauschen sich hier rund 15 aktive Hobbyfotografen über ihre Bilder aus. Weitere Mitglieder werden gerne gesehen.

 

Die Fotoausstellung „Minimalismus“ ist bis zum 21. Dezember 2018 zu den üblichen Öffnungszeiten des Freizeitheims Linden in der „Galerie im Keller“ an der Windheimstraße 4 zu sehen.

Schreibe einen Kommentar