Logo
Diese Seite drucken

Gemeinde am Döhrener Turm feiert 50jähriges Jubiläum

(0 Stimmen)
Südstadts Bezirksbürgermeister Ekkehard Meese richtete ein Grußwort an die Gemeinde. Jens Schade Südstadts Bezirksbürgermeister Ekkehard Meese richtete ein Grußwort an die Gemeinde.

HANNOVER. Großer Festakt heute am frühen Abend (30. Juni) im Gemeindezentrum der evangelischen Freikirche am Döhrener Turm. Die Baptisten, deren Gemeindegebiet neben der Südstadt auch Döhren-Wülfel miterfasst, feierten einen runden Geburtstag. Seit 50 Jahren gibt es bereits diese Glaubensgemeinschaft, die sich nach dem benachbarten Döhrener Turm benannt hat.

Vier Tage dauert das Jubiläumsfest. Heute am letzten Junitag lud die Gemeinde unter dem Motto „Ich sehe dich“ zu einem Empfang, Der Bezirksrat Döhren-Wülfel war durch die beiden Fraktionsvorsitzenden Sarah Röttger (Grüne) und Jens Schade (SPD) vertreten.  Für den Bezirksrat Südstadt-Bult sprach der Südstädter Bezirksbürgermeister Ekkehard Meese Grußworte. Der Südstädter Bezirksrat spendierte zu dem runden Gemeindegeburstag 500 Euro. Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Herrmann überbrachte die Glückwünsche der Landeshauptstadt. Mit Interviews und Bildern, umrahmt von Klavierstücken und Liedern, wurde Rückblick auf das vergangene halbe Jahrhundert gehalten. „Unsere Gemeinde ist geprägt von der Diakonie“, lautete das Resümee.

Mit einer liebevoll-satirischen Revue über die Gemeinde startete die Freikirche dann morgen in den Juli, gefolgt von einem Gartenfest am Sonnabend und einem Festgottesdienst am ersten Juli-Sonntag.


Empfang mit Rückblick zum 50jährigen Jubiläum

Umrahmt wurde der Empfang von Klavierstücken

Empfang zum 50jährigen Jubiläum

Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Herrmann

Musik und Gesang

@StadtReporter. Alle Rechte vorbehalten.