Log in

Generationsübergreifendes Lernen an der Anna-Siemsen-Schule

(0 Stimmen)
Generationsübergreifendes Lernen an der Anna-Siemsen-Schule Tastatur
Generationsübergreifendes Lernen an der Anna-Siemsen-Schule

Jetzt anmelden: Computer-Kurse für Seniorinnen und Senioren

Sich mit dem Computer und Internet auszukennen, ist heute eigentlich selbstverständlich – zumindest für diejenigen, die mit den Neuen Medien aufgewachsen sind. Vor allem älteren Menschen fehlen oft noch nötige Erfahrungen und Übung – sei es in der Anwen­dung von Textverarbeitungsprogrammen oder bei der Nutzung des Internets.

Deshalb bietet die Anna-Siemsen-Schule, Berufsbildende Schule (BBS) 7 der Region Hannover, mit ihrem generationsübergrei­fenden Projekt „Ran an den Computer“ zum siebten Mal kostenlose Computereinführungskurse für Menschen über 50 Jahre an. Das Besondere daran: Nicht Lehrkräfte, sondern Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Altenpflege vermitteln den Teilnehme­rinnen und Teilnehmern einen verständlichen Einstieg in die Welt der Bits und Bytes.

In diesem Jahr gibt es zwei Kurse mit jeweils vier Terminen im Wochenrhythmus. Der erste Kurs startet am Dienstag, 19. Januar, und endet am Dienstag, 9. Februar. Der zweite Kurs findet jeweils donnerstags vom 21. Januar bis zum 18. Februar statt. Kurszeit ist immer von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Plätze gibt es für insgesamt 22 Personen.

Weitere Informationen und Anmeldung im Sekretariat der Anna-Siemsen-Schule, Im Moore 38, in Hannover, und unter der Telefonnummer 0511/168-44012.

Die Aktion „Ran an den Computer“ ist Teil des Programms „Schüler und Schülerinnen schulen Senioren und Seniorinnen“, das der niedersächsische Verein n-21 im Jahr 2007 initiiert hat. Unterstützt wird das Projekt von den Sparkas­sen in Hannover.

Schreibe einen Kommentar