Log in

Hannover stimmte sich auf Europa ein

(1 Stimme)
Warb dafür, zur Europawahl zu gehen und gab sich dabei echt britisch: Walk-Act auf dem Europafest Jens Schade Warb dafür, zur Europawahl zu gehen und gab sich dabei echt britisch: Walk-Act auf dem Europafest

HANNOVER. Feststimmung auf dem Opernplatz am heutigen Nachmittag (11. Mai). Hannover stimmte sich mit einem "Europafest" auf die Ende des Monats anstehende Europawahl ein. Zur offiziellen Eröffnung des Festes warben Niedersachsens Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Birgit Honé, Regionspräsident Hauke Jagau und Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Hermann (er war anstelle des noch im Programm angekündigten Oberbürgermeisters Stefan Schostok gekommen) auf der Hauptbühne für die Europäische Union. Im Bühnenprogramm und auf dem Festplatz zeigte sich dann die Vielfalt Europas. Von Volsmusik aus Süditalien über einen französischen Chor bis hin zu Lünstlern aus Bulgarien reichte die Spannweite. Dazu konten die Besucher an einigen Ständen kulinarische Leckerbisssen aus verschiedenen Ecken Europas probieren. Leider zeigte sich Petrus nicht als Europafreund, für Mitte Mai war es lausig kalt auf dem Platz und zudem setzte auch noch Nieselregen ein.


Arte e musica aus Italien

Arte e musica aus Italien

Bulgarische Folklore

v.l. Thomas Hermann, Birgit Honé und Hauke Jagau

Besucher auf dem Europafest

Thoams Hermann wird interviewt

Medien

Stadtreporter.de / Wilfred Feege

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar