Log in

IdeenExpo-Roadshow macht auf dem Expo-Gelände und dem Platz der Weltausstellung Station

(0 Stimmen)
Der Robot Code ist eines der Exponate © Tim Schaarschmidt Der Robot Code ist eines der Exponate © Tim Schaarschmidt

HANNOVER. Spannende Technik zum Ausprobieren: Die Roadshow der IdeenExpo kommt auf das Expo-Gelände in Hannover. Im Rahmen der beiden Open-Air-Veranstaltungen NDR 2 Plaza Festival und N-JOY Starshow macht das Mitmach-, Erlebnis- und Informationsmodul am Freitag, 27. Mai, und am Samstag, 28. Mai, Halt. Einen Tag später, am Sonntag, 29. Mai, steht es dann den gesamten Tag über auf dem Platz der Weltausstellung in der Innenstadt Interessierten zur Verfügung. Ob Rätsel, Spiele oder Exponate zum Selbstentdecken – die Roadshow ermöglicht allen Besucherinnen und Besuchern, in die faszinierende Welt der sogenannten MINT-Berufe einzutauchen. Neugierige können so bereits vor der Eröffnung der diesjährigen IdeenExpo einen ersten Eindruck von Europas größtem Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften bekommen.

Mit dabei sind mehrere Mitmachexponate. So können die Interessierten etwa den „Robot Code“ kennen lernen, bei dem die Bewegungen eines Roboterarrns programmiert werden können. Oder aber sie werden zum „Aero Dynamics Designer“. Dabei formen sie ihr eigenes Fahrzeug und beobachten, wie sich das Strömungsverhalten je nach Form verändert – was auch für den CO2-Ausstoß von Bedeutung ist. Beim Exponat „Laser Maze“ können sie sich mittels eines Lasers durch ein Spiegellabyrinth navigieren. Und das „Energy Bike“ veranschaulicht, wie mit der eigenen Körperkraft Strom erzeugt werden kann.

Noch bis Anfang Juli tourt die Roadshow quer durchs Land und macht an insgesamt 180 Stationen Halt. Vom 2. bis 10. Juli lädt die IdeenExpo 2022 schließlich unter dem Motto „mach doch einfach!“ auf das Messegelände Hannover. Jugendliche erleben dann, wie spannend die beruflichen Perspektiven in der MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Welt sein können – und zwar indem ihnen in mehreren Hallen mehr als 600 Mitmach-Exponate von zahlreichen Ausstellern zur Verfügung stehen. Musikalische Highlights gibt es außerdem an den Wochenenden: An drei Konzertabenden präsentieren die IdeenExpo und N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, angesagte Live-Acts.

Über die IdeenExpo Mit dem Ziel, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, wurde die IdeenExpo 2007 als gemeinsame Initiative der Politik und Wirtschaft gegründet. Alle zwei Jahre zeigen Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen auf dem Messegelände Hannover Innovationen in den MINT-Berufsfeldern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die IdeenExpo gilt als Europas größtes Jugend-Event dieser Art. In den Jahren zwischen den LiveVeranstaltungen findet seit 2021 die digitale IdeenExpo statt, bei der ein umfangreiches Programm aus Berufsorientierung und Unterhaltung live ins Internet gestreamt wird.

Veranstalter ist die IdeenExpo GmbH, deren Gesellschafter die Norddeutsche Wirtschaftsholding GmbH (für NiedersachsenMetall), die IHK Projekte Hannover GmbH (für die IHK Hannover), die Dienstleistungsgesellschaft der Norddeutschen Wirtschaft GmbH (für die Unternehmerverbände Niedersachsen) und das Land Niedersachsen sind.

Schreibe einen Kommentar