Log in

Italiens Pyrotechniker eröffnen den 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerb in den Nationalfarben

(0 Stimmen)
Italiens Pyrotechniker eröffnen den 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerb in den Nationalfarben Ulrich Stamm
PyroEmotions S.R.I. verwandeln den Himmel über Herrenhausen in Grün-Weiß-Rot

 

Gestern abend ist zum 25. Mal in Hannover-Herrenhausen der Internationale Feuerwerkswettbwerb gestartet. Zum Auftakt hatte die Hannover Veranstaltungs GmbH das italienische Team PyroEmotions S.R.I geladen.

Die Herrenhäuser Gärten, insbesondere der Große Garten als Veranstaltungskulisse, waren wie immer perfekt gepflegt und vorbereitet. Einige der barocken Beete waren noch mit den letzten Frühlingsblühern Tulpen und Violen herrlich geschmückt und auch die Pyrotechniker hatten ihrerseits beachtlich vorbereitet.

Zwei große ausgefahrene Teleskoparbeitsbühnen flankierten rechts und links hinter dem Glockenbrunnen unübersehbar dominant den abgesperrten Abschussbereich im Großen Parterre, eingerahmt von unzähligen gut geschützten Abschussköchern. 

Zunächst sah es so aus als wollte Wettergott Petrus einen Strich durch die Eröffnung machen- Sprühregen und starke Winde bei frischen Temperaturen wirkten nicht einladend, doch pünktlich zum Öffnen der Tore des Großen Gartens strömte mit den 10100 Besuchern auch ein freundliches Abendwetter in die Gärten.

Auch im Jubiläumsjahr sicherten sich die Besucher aus aller Welt schnell ihre besten Plätze mit Picknickdecken und Campingstühlen, um sich dann die Zeit bis zum Feuerwerkstart mit dem bunten Rahmenprogramm und allerlei leckeren Speisen und Getränken zu vertreiben .

Das Unterhaltungsprogramm ist auch in diesem Jahr auf das jeweilige Heimatland der Pyrotechniker abgestimmt und so begrüßten Gina Straciatella, die Gigolos, La Marionetta, Armando Quattro und Band im Gartentheater als auch die Italo-World-Groove-Band Bravo Brazzone auf der Probebühne ihr Publikum.

Pünktlich um 22.00 Uhr erlosch die Illuminierung der Gärten, Glockenbrunnen und Große Fontäne und zu den Klängen von Antonín Dvořák begann der Pflichteil für die italienischer Feuerwerkskunst von PyroEmotions S.R.I. .

Grün-Weiß-Rot in allen Formvariationen strahlten in den folgenden 25 Minuten in den hannoverschen Abendhimmel - als Blüten, Tropfen, Kreise in zauberhaften Varianten. Das Trapez zwischen den beiden Teleskopbühnen war mal rot wie die Kulisse eines Zirkuszeltes und plötzlich eine weiße Leine, die in einen silbrigen weißen Funkenwasserfall wechselte. Höhen- und Bodenformationen passend zur Musik übergossen italienisches Flair über die Besucher, die nach einer gewaltigen Schlussperformance dem Team von PyroEmotions S.R.I. laut und lange Beifall spendeten.

Als nächster Kandidat tritt Spanien mit Ricardo Caballer SA im 25.Internationalen Feuerwekswettbewerb 2015 am 06. Juni an. Es gibt noch einige Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen und auch an der Abendkasse zu erwerben.

 

 






























































































Schreibe einen Kommentar