Log in

Jürgen Braasch wird Vorsitzender des Landesverbandes Nord des Deutschen Bühnenvereins

(0 Stimmen)
Jürgen Braasch wird Vorsitzender des Landesverbandes Nord des Deutschen Bühnenvereins Jürgen Braasch (C)Thomas M. Jauk
Jürgen Braasch wird Vorsitzender des Landesverbandes Nord des Deutschen Bühnenvereins 

Jürgen Braasch, seit zehn Jahren Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH wurde heute in der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Nord des Deutschen Bühnenvereins zum neuen Vorsitzenden des Landesverbandes gewählt. Dem Norddeutschen Landesverband gehören 46 Theater aus den norddeutschen Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen und Bremen an.

Jürgen Braasch ist seit über zehn Jahren Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH, der größten Mitgliedsbühne des Norddeutschen Landesverbandes. Sein beruflicher Werdegang führte ihn zunächst an das Theater Freiburg, dann an das Schauspielhaus Bochum. Jürgen Braasch zu seiner Wahl: „In den letzten 25 Jahren wurde in den Norddeutschen Theatern massiv gespart, es wurden Theater fusioniert und geschlossen. Dabei haben die Theater gerade in der letzten Zeit bewiesen, dass sie – etwa zum Thema Flüchtlinge und Migration – einen wichtigen Beitrag zum Diskurs in der Gesellschaft leisten können und für die wirtschaftliche Entwicklung unverzichtbar sind. In den nächsten Jahren wird es darum gehen, die Theater zu konsolidieren und zu schützen. Darüber hinaus müssen die Arbeitsbedingungen für die Künstlerinnen und Künstler an den Häusern dringend verbessert werden.“

 

Zur Stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes Nord wurde Brigitte Hohmann, Abteilungsleiterin im Kultusministerium des Landes Schleswig Holstein, gewählt.

 

Schreibe einen Kommentar