Log in

Matinee zur Oper „Der Traumgörge“am 03.April

(0 Stimmen)
Matinee zur Oper „Der Traumgörge“am 03.April Staatsoper Hannover (C) Ulrich Stamm
Matinee zur Oper „Der Traumgörge“

Sonntag, 3. April, 11 Uhr, Opernhaus, Laves-Foyer 

Eine Einführungsmatinee zu der Opernrarität „Der Traumgörge“ findet am Sonntag, den 3. April, um 11 Uhr im Laves-Foyer des Opernhauses statt. Zemlinskys Werk wurde erst 1980 posthum uraufgeführt. Die Staatsoper Hannover zeigt es als Hannoversche Erstaufführung. Mit dieser Produktion, die am 16. April Premiere feiert, gibt Johannes von Matuschka sein Debüt als Opernregisseur an der Staatsoper Hannover; er inszenierte u.a. am Landestheater Linz und am Staatstheater Nürnberg. 

An der Matinee, moderiert von Produktionsdramaturg Christopher Baumann, nimmt u.a. der musikalische Leiter der Produktion Mark Rohde teil, mit einem Ausschnitt aus der Partie der Grete stellt sich die junge Sopranistin Solen Mainguené vor, die in dieser Rolle an der Staatsoper Hannover debütieren wird. 

Karten (5,- Euro) sind an den Tageskassen in Opern- und Schauspielhaus, telefonisch unter 0511/9999-1111, im Internet unter www.oper-hannover.de sowie an den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar