Log in

Mit dem Smartphone ins Museum

(0 Stimmen)
Museum auf dem Smartphone: In Hannover ist das jetzt möglich Jens Schade Museum auf dem Smartphone: In Hannover ist das jetzt möglich

HANNOVER. Hannovers Museen haben corona-bedingt schon lange geschlossen. Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover bietet jetzt aber einen digitalen Museumsbesuch an. Am Computer, Tablet oder mit dem Smartphone lassen sich nun die Museumswelten bequem vom Sofa zu Haus aus erkunden.

„MediaGuide“ ist der Name der neuen App (das ist eine Abkürzung von Applikation), mit der in die „Natur- und MenschenWelten“ des Landesmuseums und auch in aktuelle Sonderausstellungen eingetaucht werden kann.

Pressesprecher Dennis von Wildenradt: „Neben den Dauerausstellungen kommen auch Dino- und Entenfans auf ihre Kosten: Neben der Duckomenta können große und kleine Dinofans nun erstmals einen virtuellen Blick in die Sonderausstellung »KinoSaurier. Zwischen Fantasie und Forschung« werfen."

Von Wildenradt weiter: "Für den möglichst realistischen Museumsbesuch sorgt die neue Panorama-Navigation. Hunderte von Fotoaufnahmen waren die Grundlage für frei bewegbare 360-Grad-Rundum-Ansichten, durch die sich die Besucher*innen virtuell bewegen und beim Berühren des jeweiligen Exponats die dazugehörigen Informationen abrufen können."

Der Link für den Museumsbesuch am häuslichen PC:

http://mediaguide.weltenmuseum.de

Schreibe einen Kommentar