Log in

Nachrichten aus Misburg

Gelesen 2223
(0 Stimmen)
Nachrichten aus Misburg (c) Thomas Schirmacher

Absage Stadtteil- und Schützenfest Hannover-Misburg 2017

 

Seit dem Jahr 1983 wird durch den vgi. Verein für Gewerbe und Industrie Misburg- Anderten e.V.  das Stadtteilfest Misburg ausgerichtet, welches seitdem zur Belebung des Stadtteils und zur Stärkung des ortsansässigen Handels dient.







Aus einer anfangs kleinen Veranstaltung wurde im Laufe der letzten 30 Jahre ein Großereignis für Hannover und die Region. Im Jahr 1994 wurde das Schützenfest Misburg  mit in das Stadtteilfest integriert. Aus beiden Festen wurde somit das Stadtteil- und Schützenfest Hannover-Misburg.  

In dieser Zeit ist das jedes Jahr gut besuchte Stadt- und Schützenfest weit über die Grenzen Hannovers hinaus bekannt geworden. Es entstand eine der größten privat organisierten und finanzierten Veranstaltungen in und um Hannover.

Wir (Achim Lotsch, Peter Nolte und seit 2013 Harald Müller als Schaustellerbindeglied) waren in den vergangenen rund 20 Jahren maßgeblich für die Gesamtorganisation,Umsetzung und Finanzierung der Veranstaltung mit u.a. bis zu 100 Standbetreibern pro Jahr verantwortlich.  

So ist es uns in den vergangenen Jahren u.a. gelungen, regionale namhafte Bands (Replay, Jetlags ...), national aus Funk & Fernsehen bekannte Künstler (u.a. Anna-Maria Zimmermann,Markus Becker, Michael Wendler, Jürgen Milski,, Mickie Krause uvm.) und Weltstars wie Rednex in 2009 und 2011 für unser jährliches Stadtteil- und Schützenfest Misburg zugewinnen.

Neben den musikalischen Höhepunkten wurden diverse Großfahrgeschäfte, -teils kostenfreie-Kinderattraktionen, Spiel- & Spaßgeschäfte, eine Vielzahl verschiedener kulinarischer

Höhepunkte und vieles mehr ein fester Bestandteil des Stadtteilfest Misburg.  

Nach inoffiziellen Schätzungen hatte die Veranstaltung in den letzten Jahren an jeweils 2 ½ Tagen bis zu 15.000 Besucher im Durchlauf. Im Jahr 2008 konnten wir an 3 kompletten Tagen (Stadtfest war bereits auch ab Freitag) im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten des neu gestalteten Meyer´s Gartens über 20.000 Besucher begrüßen. Wir können mit Recht darauf stolz sein, dass wir in den vergangenen Jahren somit weit über 250.000 Besucher zum Feiern und Fröhlichsein nach Misburg  locken konnten.

In den letzten Jahren stiegen die Anforderungen, Auflagen durch involvierte Behörden und Ämter immer weiter und erschwerten die Organisation und Durchführung in den vergangenen Jahren enorm. 

Wir als Organisatoren stellten uns diesen Aufgaben und der hohen Verantwortung! Diese Anforderungen haben wir –überwiegend- unter einem immensen Zeit- und Kostenaufwand umgesetzt.

Durch die darüber hinaus aktuell geforderten –bzw. empfohlenen- Sicherheitsauflagen,  welche von der derzeitigen, in den letzten Jahren stark veränderten Gefahrenlage ausgehen, 

ist es für uns leider unmöglich, eine weitere verantwortungsvolle, sowie finanzierbare Durchführung des Stadtteil- und Schützenfest Hannover-Misburg zu gewährleisten.

Im Übrigen vertreten wir die Auffassung, dass wir als Organisatoren und Veranstalter einer öffentlichen Veranstaltung nicht für den komplett geforderten Teil und Umfang an Sicherheit verantwortlich sein können. 

Als Organisatoren und mittlerweile auch Veranstalter (Anmerkung: bisher vgi. - der aktuelle Vorstand des vgi. hatte sich aufgrund des großen Risikos, der gestiegenen Auflagen, Verantwortung usw. zurückgezogen) ist es uns nicht leicht gefallen, die Misburger-Großveranstaltung nach über 20 erfolgreichen Jahren absagen zu müssen. Dieses auch mit dem Hintergrund, dass uns die Durchführung der Veranstaltung in den vergangenen Jahren außerordentlich viel Freude bereitet hat, wir jede Menge neue interessante Leute kennenlernen durften und wir auf das Erreichte mit einem gewissen Stolz zurück blicken.  

Eine weitere Durchführung ist aufgrund der finanziellen erheblichen Mehrbelastungen durch die gestiegenen Sicherheitsauflagen nicht mehr möglich. Darüber hinaus sind wir als Organisatoren und Veranstalter, Jahr für Jahr extremer belastet und in die Haftung gezwungen, für unvorsehbare Ereignisse ggf. in einer persönlichen Nachfolgehaftung, soweitbestehende Versicherungen notwendige Entschädigungen ggf. erfolgreich verweigern!

Unseren Familien und den Mitarbeitern unserer Betriebe einschließlich deren Familien, können und wollen wir dieses nicht mehr weiter verantworten.  

Abschließend möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Sponsoren, Helfern, Mitarbeitern,Dienstleistern und treuen Stand-Betreibern für das geleistete Engagement bedanken. 

Stellvertretend für alle geht dieser Dank insbesondere an Frank Beetz (1.Vorsitzender der USG Uniformierte Schützengesellschaft Misburg), Michael Psarrianos von der Frw.

Feuerwehr Misburg (Ihr habt uns so manches Mal den A.... gerettet) und der Polizei Misburg. Weiterhin den Misburger-Bürgern für Ihr verständnisvolles Entgegenkommen bzgl. einiger Beeinträchtigungen und für die schöne Zeit des Feierns und Flanierens, sowie den diversen Vorständen des vgi. und zu guter Letzt unserem leider viel zu früh verstorbenen Freund &  Mitorganisator Thomas Michaelis.

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir die jahrelange gute Zusammenarbeit mit Frau Susanne Schmidt

 

und Herrn Ralf Sonnenberg aus dem Eventmanagement der Landeshauptstadt Hannover, die

 

uns als federführende Genehmigungsbehörde jederzeit im Rahmen aller bestehender

Möglichkeiten unterstützt haben, hervorheben

Schreibe einen Kommentar