Log in

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall

(0 Stimmen)
Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.Seit 2014 nun zum dritten Mal feiern die Rock Legenden CITY, KARAT und Dieter „Maschine“  Birr, der 47 Jahre lang der Frontmann der PUHDYS war, in der Swiss Life Hall eine heiße Rocknacht. Dieses Jahr, noch zusätzlich unterstützt von Matthias Reim, stehen sie zusammengerechnet für mehr als 160 Jahre Bühnenerfahrung und 60 Millionen verkaufter Alben. 


Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

CITY-Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Dieter Birr (Maschine/Puhdys) und Toni Krahl (CITY) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Dieter Birr (Maschine/Puhdys) und Toni Krahl (CITY) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Claudius Dreilich (KARAT) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Dieter Birr (Maschine /Puhdys) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Dieter Birr (Maschine /Puhdys) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Georgi Gogow (City) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Georgi Gogow (City) - Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Rock Legenden 2018 rocken die Swiss Life Hall Hannover (C) Ulrich Stamm

Die 2000 (N)Ostalgiker, fast alle weit über 40, fiebern dem Beginn entgegen und begrüßen alle Künstler, die gemeinsam „Leuchtspuren“ singen, mit heftigem Beifall. Danach bekommt jeder seine eigene Spielzeit: Karat bringt unter anderm seine Klassiker „Der blaue Planet“, „Über sieben Brücken“ und „Blumen aus Eis“. Matthias Reim heizt mit seinem Mega-Hit „Verdammt, ich lieb’ dich“ im zweiten Block schon ordentlich ein. Damit kam 1990 für ihn der musikalische Erfolg. Er schickte damals eine Kassette mit dem Titel Verdammt, ich lieb’ Dich an den ZDF-Moderator Wim Toelke, der Reim anschließend in seine Sendung einlud und ihm damit zum Durchbruch verhalf. Das Publikum schwelgt textsicher in alten Erinnerungen. Als Maschine mit etlichen Puhdy Klassikern im Gepäck aufritt, hält es keinen mehr auf seinem Platz. Mit „Geh zu ihr“ im Duett mit Matthias Reim wird es sehr emotional und findet seinen Höhepunkt mit „Hey, wir woll’n die Eisbär’n seh’n“. Die Menge singt noch lange weiter: „Was bleibt, sind Freunde im Leben“, da war Dieter Birr schon längst verstummt. City startet danach mit „Das Blut so laut“, appellierte an die Liebe als das wichtigste im Leben mit „So kleine Hände“ und rundete seinen Auftritt mit „Am Fenster“ ab. Das Violinensolo bereitet auch nach 40 Jahren noch Gänsehautmomente. 

Nach gut zweieinhalb Stunden bester musikalischer Unterhaltung haben sich alle Musiker nochmal auf der Bühne vereint und freuen sich auf ein legendäres rockiges Wiedersehen in 2020.

 

Schreibe einen Kommentar