Log in

Stolpersteinverlegung für Kurt und Ernst Schwitters in Hannover am 20.November 2015

(0 Stimmen)
Stolpersteinverlegung für Kurt und Ernst Schwitters in Hannover am 20.November 2015 Stolpersteine für Kurt und Ernst Schwitters in Hannover
Stolpersteinverlegung in Hannover
  • 28 Steine werden heute in Hannover verlegt

  • 331 Stolpersteine gibt es in Hannover

  • Mehr als 55000 Stolpersteine hat Gunter Demnig in über 20 Ländern verlegt

 


Gunter Demnig bei der Vorbereitung der Stolpersteinverlegung (C) Ulrich Stamm

Die beiden Stolpersteine für Kurt und Ernst Schwitters (C) Ulrich Stamm

Gunter Demnig verlegt die Stolpersteine im Beisein von Bürgermeister Thomas Hermann (C) Ulrich Stamm

Die beiden Stolpersteine für Kurt und Ernst Schwitters (C) Ulrich Stamm

Basalt wird in die Fugen gefegt (C) Ulrich Stamm

Blankpolieren der Stolpersteine (C) Ulrich Stamm

Die Stolpersteine in der Waldhausenstrasse 5 (C) Ulrich Stamm

Gunter Demnig hat noch viele Stolpersteine, die er noch verlegen will (C) Ulrich Stamm

Gunter Demnig und die Stolpersteine (C) Ulrich Stamm

Mackie Messer zur musikalischen Untermalung (C) Ulrich Stamm

Gunter Demnig hält eine kurze Ansprache (C) Ulrich Stamm

Zeitzeugin Ingeborg Deppe legt gemeinsam mit Oberbürgermeister Schostok eine Rose an den Stolpersteinen nieder (C) Ulrich Stamm

Blumen an den Stolpersteinen (C) Ulrich Stamm

 

 

Hannover, Heute, Freitag 20.11.2015, werden in Hannover 28 Stolpersteine durch den Künstler Gunter Demnig verlegt. Die Stolpersteine sollen an Menschen und Familien erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt oder vertrieben wurden oder ums Leben gekommen sind.

In der Waldhausenstrasse 5 wurde heute morgen vor dem ehemaligen Wohnhaus von Kurt Schwitters 2 Stolpersteine für den hannoverschen Dadaisten und Erfinder der Merz-Kunst und seinen Sohn Ernst verlegt, die beide im Jahr 1937 vor den Nazis nach Norwgen geflohen waren. 

Oberbürgermeister Stefan Schostok hielt anschliessend eine kurze Ansprache vor dem mittlerweile neu errichten Haus in Waldhausen; das eigentliche Schwittersche Wohnhaus wurde in 1943 durch eine Brandbombe zerstört, Kurt Schwitters Frau Helma verstarb ein Jahr danach.

Gabriel Kähler verlas einen Brief von Kurt Schwitters, den er kurz vor seiner Flucht 1937 nach Norwegen verfasst hatte. Künstler Gunter Demnig erläuterte kurz sein Stolpersteinprojekt, das mittlerweile mehr als 55000 Steinverlegungen in 20 Ländern umfasst.

Abschliessend legten Oberbürgermeister Schostok,Gunter Demnig und Zeitzeugin Ingeborg Deppe, als frühere Nachbarin der Familie Schwitters, Blumen an den Stolpersteinen nieder.

An folgenden Stellen werden heute noch weitere Stolperstein in Hannover verlegt:

 

Stadtbezirk Döhren-Wülfel

9.00 – 9.40 Uhr Waldhausenstraße 5, 30519 Hannover, 2 Stolpersteine für Kurt und Ernst Schwitters (Verfolgtengruppe Künstler und Schriftsteller)

Stadtbezirk Mitte

9.50 – 10.10 Uhr Kramerstraße 19/20, 30159 Hannover, 5 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Eigermann (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

Stadtbezirk Linden-Limmer

10.15 – 10.35 Uhr Minister-Stüve-Straße 4, 30449 Hannover, 4 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Sock (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

Stadtbezirk Mitte

10.40 – 11.00 Uhr Lenaustraße 11, 30169 Hannover, 1 Stolperstein für Margarete Scheele (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

11.05 – 11.25 Uhr Grotefendstraße 4, 30167 Hannover, 3 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Bachrach (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

11.30 – 11.50 Uhr Gerberstraße 6, 30169 Hannover, 1 Stolperstein für Eduard Lintner (Verfolgtengruppe Opfer der Krankenmorde)

11.55 – 12.15 Uhr Postkamp 18, 30159 Hannover, 2 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Bachrach (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

Stadtbezirk Vahrenwald-List

12.20 – 12.40 Uhr Cillienstraße 6, 30165 Hannover, 1 Stolperstein für Wilhelm Fahlbusch (Verfolgtengruppe politisch Verfolgte)

Stadtbezirk Mitte

13.15 – 13.35 Uhr Eichstraße (gegenüber Nr. 2), 30161 Hannover, 3 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Herzberg (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

13.40 – 14.00 Uhr Eichendorffstraße 2, 30175 Hannover, 1 Stolperstein für Rosa Oppenheim

(Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

14.05 – 14.30 Uhr Berliner Allee 34, 30175 Hannover, 5 Stolpersteine für die Mitglieder der Familie Frenkel (Verfolgtengruppe Juden/Jüdinnen)

 

 

 

 

 

 

Medien

Stolpersteinverlegung in der Waldhausenstrasse 5 in Hannover Stadtreporter.de

Schreibe einen Kommentar