Log in

Theaterperformance des Fuchsbau Festivals 24./25. Juli 2016 erobert Großen Garten

(0 Stimmen)
Theaterperformance des Fuchsbau Festivals 24./25. Juli 2016 erobert Großen Garten Mykki Blanco (C) Bruno Staub
Theaterperformance des Fuchsbau Festivals 24./25. Juli 2016 erobert Großen Garten

So vielfältig wie in diesem Jahr war das Sommerprogramm im Großen Garten noch nie. Zu den Neuheiten gehört eine einzigartige Kooperation der Herrenhäuser Gärten mit den Veranstaltern des Fuchsbau Festivals: Am 24. Juni inszeniert das Fuchsbau Festival zum ersten Mal eine eigens für Herrenhausen entwickelte Performance. Ein internationales Team aus Schauspielern, Bühnenbildnern und Musikern sowie der US-Rapper Mykki Blanco zeigen den barocken Garten aus ganz neuen Perspektiven.

Wie kaum ein anderer Ort in Hannover stehen die Herrenhäuser Gärten für Macht und Einfluss. Die Performance greift diese Schlüsselbegriffe auf: Zwei Frauen sind mit den individuellen Grenzen ihrer Macht konfrontiert, eine aufstrebende Politikerin unseres Jahrhunderts und Kurfürstin Sophie. Intrigen werden geschmiedet, der Aufstieg in tonangebende Kreise gelingt immer schneller, der Rausch der Macht wird allgegenwärtig, die historische und die gegenwärtige Dimension verschmelzen.

Mykki Blanco

Der Auftritt Mykki Blancos wird ein Höhepunkt der Performance. Er ist Aktivist, Performancekünstler und Rapper. Mit seinen ersten Tracks „Wavvy“ und „Hazie Boogie Life“ landete er 2012 weltweit Hits. Seine Wurzeln finden sich im Cross-Dressing und in Noise-Musik, in seiner Identität als Rebell zwischen den Geschlechtern. Zuletzt hat er als Journalist, Filmproduzent und Label-Gründer Aufmerksamkeit erregt. In diesem Jahr erscheint sein neues Album.

Von und mit Annett Jarevskij, Christoffer Horlitz, Elias Molle, Frederik Buchholz, Luna Ali, Marie Molle,

Musik: Mykki Blanco

Produktion: Henry Alves, Christoffer Horlitz

Gefördert wird die Veranstaltung von der Region Hannover.

Das Fuchsbau Festival

Die Performance wird vom künstlerischen Team des Fuchsbau Festivals entwickelt, welches seit fünf Jahren für Alternativkultur in Hannover steht. Das Festival begleitet junge europäische Kunstschaffende und aufstrebende Musiker in Kooperationen und Experimenten. Unter dem Leitmotiv „Hitze des Gefechts“ werden in diesem Jahr vom 12. bis 14. August in Lehrte Digitalisierung, Migration, Leidenschaft und Urbanität neu gedacht.

"jmdn. / etw. erobern"

Freitag, 24.06.2016 und Sonnabend, 25.06.2016,  Beginn jeweils 21 Uhr, Einlass ab 20.30 Uhr

Veranstaltungsort: Großer Garten, Herrenhäuser Gärten, Herrenhäuser Str. 3, 30419 Hannover

Eintrittskarten: 16 Euro, ermäßigt 13 Euro (Schüler/innen, Studierende, Hannover Aktivpass-Inhaber/innen)

Die Tickets sind online unter www.fuchsbau-festival.de/erobern und an der Abendkasse erhältlich. Das Festival findet bei jedem Wetter statt.

Schreibe einen Kommentar