Log in

Gute Nachrichten: Die Bürgerämter in Döhren und Ricklingen bleiben erhalten.

(0 Stimmen)
Bürgeramt in Döhren - es soll auch in Zukunft Dienstleistungen der Stadt vor Ort anbieten Jens Schade Bürgeramt in Döhren - es soll auch in Zukunft Dienstleistungen der Stadt vor Ort anbieten

HANNOVER. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind die Bürgerämter an der Peiner Straße in Döhren und in Ricklingen geschlossen. Wer einen neuen Personalausweis benötigt oder andere Dienste der Stadt in Anspruch nehmen möchte, muss nun weite Wege in Kauf nehmen. Forderungen aus dem Bezirksrat Döhren-Wülfel (unter anderem von der SPD-Bezirksratsfraktion) verhalten bislang ungehört in den Räumen des Rathauses. Doch nun hat auch die SPD-Ratsfraktion eine Lanze für die kleinen Zweigstellen des Ordnungsamten in den Stadtteilen gebrochen. In einer jetzt verbreiteten Pressemitteilung bekennen sich die sozialdemokratischen Ratsleute zu den dezentralen Bürgerämtern.

„Die Infrastruktur in den Stadtteilen zu erhalten, ist ein wichtiges Anliegen der SPD-Ratsfraktion. Dazu gehören unbedingt auch die Bürgerämter vor Ort mit ihrem Service für die Bürgerinnen und Bürger“, heißt es in der Meldung. Der der ordnungspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Jens Menge, und sein amtierender organisationspolitischer Kollege, Andreas Markurth unterstreichen: „Die Bürgerämter in den Stadtteilen sind ein wichtiger Baustein für einen guten Service vor Ort. Insbesondere die älteren und nicht mehr so mobilen Bürgerinnen und Bürger profitieren davon.“

Durch Gespräche mit der Verwaltung konnten beide erreichen, dass die Standorte der Bürgerämter in Ricklingen und in Döhren auf Dauer erhalten bleiben und sie so schnell wie möglich wieder öffnen. 

Schreibe einen Kommentar