Log in

Landwehrstraße in Döhren bekommt eine Asphaltdecke

(0 Stimmen)
Landwehrstraße: Zukünftig Asphalt statt Kopfsteinpflaster Jens Schade Landwehrstraße: Zukünftig Asphalt statt Kopfsteinpflaster

HANNOVER. Kein Kopfsteinpflaster mehr: Die Landwehrstraße bekommt nach der Sanierung eine Asphaltdecke. „Die Verwaltung hat bereits in 2016 eine Erneuerung der Fahrbahn in Asphalt vorgeschlagen, da eine bituminöse Fahrbahn geräuschärmer, radverkehrsfreundlicher, barrierefreier ist“, heißt es jetzt in einer Mitteilung an die Mitglieder des Bezirksrates Döhren-Wülfel.

Die Ortspolitiker hatten sich zum Schluss ebenfalls mehrheitlich für einen Asphaltbelag ausgesprochen. Lediglich die CDU plädierte für Kopfsteinpflaster. Die von den Grünen ins Spiel gebrachte Alternative eines großflächigen, fuß- und radfreundlichen Pflasters, wie es „An der Tiefenriede“ verwendet wurde, lehnt die Stadt ab. Das sei ausgeschlossen, weil das dort verlegte Pflaster nicht mehr verwendet werde.

Schreibe einen Kommentar