Log in

Schild erinnert an Anleinpflicht für Hunde

(0 Stimmen)
Anwohner des Alten Döhrener Friedhofs mit Ratsfrau. (v.l.): Rolf Behrens, Yvonne Dannull, Christine Ranke-Heck, Karin Nuske mit Pudel Nicki Jens Schade Anwohner des Alten Döhrener Friedhofs mit Ratsfrau. (v.l.): Rolf Behrens, Yvonne Dannull, Christine Ranke-Heck, Karin Nuske mit Pudel Nicki

HANNOVER. Mit flotten Reimen werden Hundebesitzer daran erinnert, ihre Lieblinge anzuleinen. Ein entsprechendes Hinweisschild brachte jetzt (31. Januar) Ratsfrau Christine Ranke-Heck (SPD) am Hundetütenspender beim historischen „Alten Döhrener Friedhof“ an der Fiedelerstraße an. „Nach der städtischen Satzung herrscht hier Anleinpflicht“, erläuterte die Politikerin, „allein wegen des benachbarten Kinderspielplatzes.“

Die neue Tafel geht auf eine Anwohnerinitiative zurück. Weil es in der Vergangenheit schon Probleme gegeben hat, regten sie nun den Hinweis auf das ordnungsgemäße Verhalten an.  Christine Ranke-Heck setzte sich gleich für den Vorschlag ein, die Kosten für das Hinweisschild spendierte der SPD-Ortsverein Döhren-Wülfel. 


Mit flotten Versen weist das Schild auf die Vorschriften hin.

Anstoß mit einem Becher Sekt auf das neue Schild

Die Sozialdemokraten in Döhren spendierten das neue Schild

Schreibe einen Kommentar