Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 15.September 2021

(0 Stimmen)
Im HCC © Ulrich Stamm Im HCC © Ulrich Stamm

HANNOVER.

Betriebsausschuss Hannover Congress Centrum tagt am Montag öffentlich

Neuer Sitzungsraum

Der Betriebsausschuss Hannover Congress Centrum (HCC) tagt in öffentlicher Sitzung am kommenden Montag, 20. September, um 10.30 Uhr im HCC, Eilenriedehalle B, Theodor-Heuss-Platz 1-3. Die vollständige Tagesordnung  steht im Internet unter www.ratsinfo-hannover.de.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind alle Teilnehmenden und Besucher*innen aufgefordert, die notwendigen Abstände von mindestens anderthalb Metern einzuhalten. Das Tragen von medizinischen Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP2-Masken ist auf den Wegen im Gebäude erforderlich. Besucher*innen werden zudem gebeten, die Mund-Nase-Bedeckung auch während der Sitzung aufzubehalten. Hinweise der Mitarbeiter*innen beim Zugang der Gebäude und Räume sowie bei eventuell ausgeschöpften Platzkapazitäten sind zu beachten.

 

Betriebsausschuss Städtische Häfen tagt am Montag öffentlich

Neuer Sitzungsraum

Der Betriebsausschuss Städtische Häfen tagt in öffentlicher Sitzung am kommenden Montag, 20. September, um 9.30 Uhr im Hannover Congress Centrum (HCC), Eilenriedehalle B, Theodor-Heuss-Platz 1-3. Die vollständige Tagesordnung  steht im Internet unter www.ratsinfo-hannover.de.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind alle Teilnehmenden und Besucher*innen aufgefordert, die notwendigen Abstände von mindestens anderthalb Metern einzuhalten. Das Tragen von medizinischen Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP2-Masken ist auf den Wegen im Gebäude erforderlich. Besucher*innen werden zudem gebeten, die Mund-Nase-Bedeckung auch während der Sitzung aufzubehalten. Hinweise der Mitarbeiter*innen beim Zugang der Gebäude und Räume sowie bei eventuell ausgeschöpften Platzkapazitäten sind zu beachten.

 

Gemeinsame Sondersitzung des Jugendhilfeausschusses mit dem Ausschuss für Integration, Europa und Internationale Kooperation (Internationaler Ausschuss), dem Ausschuss für Haushalt, Finanzen und Rechnungsprüfung und dem Sozialausschuss

Am Montag (20. September) um 15.00 Uhr tagen der Jugendhilfeausschuss, der Ausschuss für Integration, Europa und Internationale Kooperation (Internationaler Ausschuss), der Ausschuss für Haushalt, Finanzen und Rechnungsprüfung und der Sozialausschuss im Hannover Congress Centrum, Eilenriedehalle B, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover, in einer gemeinsamen Sondersitzung öffentlich. 

Der Sozialausschuss tagt im Anschluss daran in einer ordentlichen Sitzung um 15.45 Uhr am selben Ort, öffentlich.

Auf der Tagesordnung steht hier u.a. das Thema "Wohnungslosigkeit in Hannover". Unter diesem Tagesordnungspunkt ist die Präsentation der Ergebnisse zu den beiden Umfragen "Wohnungslosigkeit" (Online-Umfrage und Bürger*innen-Panel) geplant.

Die vollständigen Tagesordnungen  stehen im Internet unter www.ratsinfo-hannover.de.

 

Hildesheimer Straße: Abschnittsweise Straßensperrungen wegen Sanierung der Fahrbahndecke

Wie bereits angekündigt wird seit August im Rahmen des Deckenerneuerungsprogramms in Abschnitten die Fahrbahndecke der Hildesheimer Straße zwischen Aegidientorplatz und Neckarstraße (südlich des Südschnellwegs) saniert. Aufgrund der Arbeiten wurden und werden weiterhin abschnittsweise Sperrungen eingerichtet.

Ab Freitag, 24. September, 15 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 27. September, 5 Uhr, wird die Hildesheimer Straße zwischen Aegidientorplatz und Sextrostraße beziehungsweise zwischen Feldstraße und Adelheidstraße wegen dringender Straßenbauarbeiten für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Dieser wird über die Straßen Willy-Brandt-Allee, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Geibelstraße sowie über die Straßen Marienstraße, Sallstraße, Geibelstraße umgeleitet.

Von Freitag, 1. Oktober, 15 Uhr, bis voraussichltich  Montag, 4. Oktober, 6 Uhr, werden zudem die Arbeiten in den Bereichen von der Hildesheimer Straße stadtauswärts zwischen Bürgermeister-Fink-Straße und Geibelstraße sowie der Hildesheimer Straße stadteinwärts zwischen Geibelstraße und Hildesheimer Straße 55 stattfinden. Der Verkehr wird über die Straßen Willy-Brandt-Allee, Rudolf-von Bennigsen-Ufer, Sallstraße sowie Marienstraße umgeleitet.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer*innen um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit in diesem Bereich. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

 

Bornumer Straße: Umbau der Seitenanlagen

Die Seitenanlagen der Bornumer Straße zwischen der Beckstraße (Auffahrt zur B 65) und der Einmündung Ossietzkyring werden für die Nutzung als Geh- und Radweg verbreitert. Dafür werden die Breiten der Kfz-Fahrspuren in verträglichem Maße reduziert. Mit den Bauarbeiten wird voraussichtlich Mitte September 2021 begonnen. Die Bauzeit beträgt rund sieben Monate. Die Erreichbarkeit der Grundstücke wird grundsätzlich aufrechterhalten. Kurzfristige Sperrungen, insbesondere des Canarisweges, werden Anlieger*innen rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Ausbau sieht neben der Herstellung der neuen Geh- und Radwege auch den Ausbau der barrierefreien Bushaltestellen „Canarisweg“ vor. Außerdem wird für die Verbesserung der Barrierefreiheit nördlich der Einmündung zum Canarisweg eine Querungsstelle mit Ampelanlage angelegt. Im Bereich der alten Rampe für zu Fuß Gehende (Weiße Rose 26) werden eine neue, barrierefreie Rampe und eine Treppenanlage hergestellt. Zudem wird die dortige Böschung mit neuen Bäumen und Bodendeckern bepflanzt.

 

Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner lädt zur Bürger*innensprechstunde am 30. September ein

Am Donnerstag, 30. September, von 17 bis 18 Uhr, lädt Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner im Stadtbezirk Döhren-Wülfel zur Bürger*innensprechstunde ein. Interessierte Einwohner*innen des Bezirks können Wünsche und Anregungen äußern oder Probleme besprechen. Treffpunkt für die Sprechstunde ist im neuen Quartierstreff Döhren, Borgentrickstraße 13.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind alle Teilnehmenden und Besucher*innen aufgefordert, die notwendigen Mindestabstände einzuhalten. Das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen wird empfohlen. Besucher*innen werden gebeten, die Hinweise der Mitarbeitenden beim Zugang der Gebäude und Räume sowie bei eventuell ausgeschöpften Platzkapazitäten zu beachten.

 

Grünverbindung in Verlängerung der Nackenberger Straße jetzt neu beleuchtet

Rechtzeitig vor Beginn der dunklen Jahreszeit ist die viel benutzte Grünverbindung in der Verlängerung der Nackenberger Straße bis zum Bahnhof Karl-Wiechert-Allee in Kleefeld in den vergangenen Wochen mit einer Beleuchtung ausgestattet worden. Insgesamt neun LED-Mastleuchten wurden auf Grundlage eines Bezirksratsbeschlusses durch den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün entlang des 260 Meter langen Wegs aufgestellt. Die neuen Leuchten ermöglichen nun eine ganzjährige und sichere Nutzung dieses stark von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen frequentierten Weges durch die Grünfläche unterhalb der Karl-Wiechert-Allee. Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf rund 45.000 Euro.

Im Rahmen des noch bis Ende 2022 dauernden „Beleuchtungsprojekts“ der Landeshauptstadt Hannover wurden bereits einige Wege und Orte neu beleuchtet: Manele-Süss-Weg in Wettbergen, Fitnessparcours am Sportleistungszentrum am Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg (Calenberger Neustadt) und der Almstadtweg (Linden-Nord). In Planung und Realisierung befinden sich noch in diesem Herbst die Beleuchtung der Grünverbindung zwischen Voltmerstraße und Erlenweg in Hainholz und der Grünverbindung „Am Heidjerhof“ (Kleefeld) sowie neue Leuchten für die Grünverbindung Neue-Land-Straße/Nobelring (Groß-Buchholz). Für das Jahr 2022 sind Beleuchtungen für den Vahrenwalder Park (Vahrenwald), für den Hermannsburger Damm (Kleefeld), den Haspelfelder Weg (Südstadt) sowie für den Weg „Am Mahnmal“ in Ahlem vorgesehen.

Über das Programm „Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum“ hinaus haben bereits im Jahr 2019 die Wegeverbindungen „Im Krummen Sieke“ (Vinnhorst) und „Franz-Mock-Weg“ (Calenberger Neustadt) zusätzliche Leuchten erhalten.

 

 

Schreibe einen Kommentar