Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 22.September 2021

(0 Stimmen)
Hochstrasse am Raschplatz in Hannover © Ulrich Stamm Hochstrasse am Raschplatz in Hannover © Ulrich Stamm

HANNOVER.

Noch freie Plätze für Führungen „Grünes Hannover“ in den kommenden Tagen – Anmeldungen erforderlich

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün hat für die Führungen im Programm „Grünes Hannover“ am kommenden Freitag und Sonntag (24. und 26. September) noch Plätze frei. Interessierte sollten sich beeilen: Weil die Zahl der teilnehmenden Personen weiterhin begrenzt sein muss, ist eine verbindliche vorherige Anmeldung zu den Führungen unter der Telefonnummer (05 11) 1 68 – 4 38 01 unbedingt erforderlich. Bei Anmeldung wird auch der jeweilige Treffpunkt bekannt gegeben. Die Führungen sind kostenfrei.

Freitag (24. September), 15 Uhr: Stadtfriedhof Ricklingen: Trauerort Friedhof – wie wollen wir um unsere Toten trauern?

Der Friedhof ist ein sicherer Ort in der Trauer um einen Menschen. Welche Trauerrituale kennen sind bekannt? Wie hat sich die Trauerarbeit über die Jahrzehnte verändert? Was ist heute besonders wichtig? Wie können die Räume der Stille im Trauerprozess helfen? Diese und andere Fragen sind Thema der Veranstaltung.

Führung durch: Trauerrednerin und Dozentin Susanne Benze sowie Cordula Wächtler, Leiterin der Städtischen Friedhöfe

Sonntag (26. September), 11 bis 13 Uhr: „Klimazeuge Wald“: Eine Führung für Familien zum Klimawandel und der Eilenriede

Das Thema Klimawandel ist sehr präsent, aber es auch schon in den Wäldern angekommen? Bei einem Gang durch die Eilenriede nehmen die Teilnehmenden den hannoverschen Stadtwald unter die Lupe. An einzelnen Stationen wird untersucht, welche Auswirkungen Trockenheit und Nässe hinterlassen haben. Welche Bäume überleben und welche Pflanzen haben es in Zukunft schwer? Bei einem gemeinsamen Spaziergang von circa drei Kilometern wird aktiv der Wald erkundet und lässt sich mit kleinen Übungen praktisch mehr über das Thema erfahren. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab zehn Jahren (festes Schuhwerk erforderlich).

Führung durch: Katharina Matuschke-Graf und Annette Greten-Houska (Naturfreundejugend Niedersachsen)

 

Forstarbeiten am Sonntag an der Waldchaussee zwischen Zoo und Steuerdieb

An der Waldchaussee in der Eilenriede zwischen Zoo und Steuerndieb führt der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün am kommenden Sonntag (26. September) von 7 bis circa 16 Uhr notwendige Baumpflegearbeiten durch. Die Arbeiten sind im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht erforderlich.

An einigen Bäumen wird das Totholz entfernt. Darüber hinaus müssen vier Buchen gefällt werden, weil ihre Stand- beziehungsweise Bruchsicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann. Grund sind Trockenheitsschäden der vergangenen Jahre. Im kommenden Frühjahr sollen entlang der Waldchaussee Bäume nachgepflanzt werden.

Während der Pflege- und Fällarbeiten können Fußgänger*innen und Radfahrende den Weg benutzen, der südlich der Waldchaussee parallel im Wald verläuft (nicht den asphaltierten Radweg direkt an der Straße). Sollten die Pflegearbeiten vor 16 Uhr beendet sein, wird die Waldchaussee entsprechend früher wieder für den Fahrrad- und Inliner-Verkehr freigegeben. Einschränkungen für den Kraftfahrzeugverkehr sind mit den Arbeiten nicht verbunden, weil die Forstverwaltung die sonntägliche Sperrung der Waldchaussee nutzt.

 

Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen tagt öffentlich

Der Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen tagt in öffentlicher Sitzung am kommenden Montag, 27. September, um 14 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2. Die vollständige Tagesordnung steht im Internet unter www.ratsinfo-hannover.de.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind alle Teilnehmenden und Besucher*innen aufgefordert, die notwendigen Abstände von mindestens anderthalb Metern einzuhalten. Das Tragen von medizinischen Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP2-Masken ist auf den Wegen im Gebäude erforderlich. Besucher*innen werden zudem gebeten, die Mund-Nase-Bedeckung auch während der Sitzung aufzubehalten. Hinweise der Mitarbeiter*innen beim Zugang der Gebäude und Räume sowie bei eventuell ausgeschöpften Platzkapazitäten sind zu beachten.

 

Betriebsausschuss für Stadtentwässerung tagt öffentlich

Der Betriebsausschusses für Stadtentwässerung tagt in öffentlicher Sitzung am kommenden Montag, 27. September, um 13 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2. Die vollständige Tagesordnung  steht im Internet unter www.ratsinfo-hannover.de.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind alle Teilnehmenden und Besucher*innen aufgefordert, die notwendigen Abstände von mindestens anderthalb Metern einzuhalten. Das Tragen von medizinischen Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP2-Masken ist auf den Wegen im Gebäude erforderlich. Besucher*innen werden zudem gebeten, die Mund-Nase-Bedeckung auch während der Sitzung aufzubehalten. Hinweise der Mitarbeiter*innen beim Zugang der Gebäude und Räume sowie bei eventuell ausgeschöpften Platzkapazitäten sind zu beachten.

 

Drei statt zwei Kabinen: Stadt beschleunigt Wahlvorgang am Sonntag

Die Wahlleitung der Landeshauptstadt Hannover setzt bei der Bundestagswahl sowie der Stichwahl zum*zur Regionspräsident*in am kommenden Sonntag (26. September) auf drei statt zwei Wahlkabinen je Wahllokal. Ziel der Erhöhung ist es, damit jeden Wahlvorgang insgesamt schneller abzuwickeln. „Damit ist der bewährte Zustand der vergangenen Wahlen wiederhergestellt, der zu weitgehend reibungslosen Abläufen geführt hat. Der kritischen Schlangenbildung vor den Wahlräumen wird somit entgegengewirkt“, sagt Wahlleiter Carsten Köller.

Das notwendige Hygienekonzept konnte zugunsten einer zusätzlichen Wahlkabine pro Raum angepasst werden, weil sich die jeweilige Aufenthaltsdauer der Wähler*innen im Wahlraum gegenüber den Kommunalwahlen am 12 September deutlich verkürzt. Grund des schnelleren „Durchlaufs“ im Wahllokal sind die geringere Zahl der Stimmzettel sowie der Kandidat*innen je Stimmzettel. Auch müssen deutlich weniger Kreuze gemacht werden: eines für die Stichwahl und zwei für die Bundestagswahl (Erst- und Zweitstimme).

 

 

Schreibe einen Kommentar