Log in

Brand in der Küche eines Imbiss in der Gustav-Adolf-Straße

(0 Stimmen)
Brand in der Küche eines Imbiss in der Gustav-Adolf-Straße in der Nordstadt © Bernd Günther Brand in der Küche eines Imbiss in der Gustav-Adolf-Straße in der Nordstadt © Bernd Günther

HANNOVER. Am späten Abend brannte es in der Küche eines in einem Hotel befindlichen Imbiss in der Gustav-Adolf-Straße in der hannoverschen Nordstadt. Dabei drang Rauch auch in das Treppenhaus des Hotels. Verletzt wurde niemand.

In der Küche des Imbisses kam es zu einem Brand, der auch zum Teil die Absaugung beteiligte. Zu diesem Zeitpunkt waren 2 Mitarbeiter des Imbiss und 10 Gäste in dem Bereich. Alle Beteiligten konnten unverletzt ins Freie gelangen. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen und dem Rettungsdienst zur Einsatzstelle an. Dort wurde das Feuer in der Absauganlage und der Küche unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell gelöscht. Vorsichtshalber wurden Teile der Absauganlage geöffnet und kontrolliert. Dabei kam auch ein spezieller Kohlensäurelöscher zum Einsatz.

Ebenfalls betroffen waren die Hotelgäste des Gebäudes. Da kurz vor dem Eintreffen der Feuerwehr Rauchentwicklung im Treppenhaus auftrat, konnten die ca. 40 Gäste das Hotels verlassen und sich auf die Straße retten.

Es entstand bei dem Brand ein vermutlicher Sachschaden von 20.000 Euro. Zur Zeit wird geprüft, ob die Gäste des Hotels wieder auf ihre Zimmer können und das Hotel weiter genutzt werden kann.


Brand in der Küche eines Imbiss © Bernd Günther

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle © Bernd Günther

Auch ca. 40 Hotelgäste mussten das Gebäude vorsorglich verlassen © Bernd Günther

Schreibe einen Kommentar