Log in

Der 48. Wichtelmarkt öffnete seine Pforten

(0 Stimmen)
Hannovers 1. Bürgermeister Thomans Hermann, Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner mit dem Weihnachtsmann und den Organisatoren des Wichtelmarktes Jens Schade Hannovers 1. Bürgermeister Thomans Hermann, Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner mit dem Weihnachtsmann und den Organisatoren des Wichtelmarktes

HANNOVER. Stolze Tradition: Schon zum 48. Mal öffnete der Waldheimer Wichtelmarkt seine Pforten. Der kleine, aber feine Adventsmarkt in der Brandensteinstraße wird seit fast einem halben Jahrhundert von den Eltern des Kindergartens Waldheim organisiert, sein Erlös kommt dem Nachwuchs in der Kindertagesstätte zu Gute. „Wir  haben diesmal auf Plastikbecher verzichtet, schenken Glühwein und Punsch in Tassen aus“, berichten die Veranstalter und hoffen, dass das Geschirr für den erwarteten Besucheransturm ausreicht. Am Vorabend des 1. Advent machte Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Hermann zusammen mit Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner einen Rundgang über den Markt, traf dort natürlich auch den Weihnachtsmann. Thomas Hermann fand dabei sogar ein kleines Mitbringsel zum Mitnehmen. Er kaufte an einem Stand einen hübschen Adventskranz. Morgen Nachmittag lockt der Wichtelmarkt noch einmal zu einem Besuch. Legendär: das Kaffeezelt mit dem reichhaltigen Kuchenangebot und das Bücherzelt. Hier gibt es Literatur zum Zentimeterpreis.


Viele Kleinigkeiten gibt es auf den Wichtelmarkt für die kommende Adventszeit

Der Weihnachtsmann schaute vorbei

Thoma sHermann interessierte sich für einen Adventskranz

Schreibe einen Kommentar