Log in

Der 7-Tage Wert für Covid-19-Infektionen steigt in der Region Hannover auf 14,5 an

(0 Stimmen)
© Bernd Günther © Bernd Günther

HANNOVER. Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 2425 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 2073 Personen als genesen aufgeführt. 107 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82,5 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 245 Menschen in der Region infiziert.

Laut RKI liegt der 7-Tage Wert pro / 100.000 Einwohner in der Region Hannover bei 14,5 (Stand 02.06.2020).

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 53
10 – 19 Jahre 105
20 – 29 Jahre 384
30 – 39 Jahre 396
40 – 49 Jahre 398
50 – 59 Jahre 461
60 – 69 Jahre 214
70 – 79 Jahre 154
80+ Jahre 258
keine Angaben 2

 

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
     
Barsinghausen 1 36
Burgdorf 3 58
Burgwedel 1 42
Garbsen 23 141
Gehrden 0 18
Hemmingen 2 42
Isernhagen 4 45
Laatzen 10 130
Landeshauptstadt Hannover 112 1280
Langenhagen 31 114
Lehrte 9 75
Neustadt 6 45
Pattensen 3 24
Ronnenberg 7 61
Seelze 10 69
Sehnde 1 39
Springe 1 62
Uetze 5 33
Wedemark 13 46
Wennigsen 1 23
Wunstorf 2 42
keine Angaben

 

Verteilung nach Geschlecht (bezogen auf die Gesamtzahl von 2425 nachweislich Infizierten):

Männer                     48,0 Prozent

Frauen                      49,3 Prozent

keine Angabe            2,7 Prozent

+ + + Derzeit werden in Krankenhäusern in der Region Hannover 91 Patientinnen und Patienten behandelt, die nachweislich oder mutmaßlich mit Corona infiziert sind. 23 befinden sich davon auf der Intensivstation.

Schreibe einen Kommentar