Log in

Deutsches Taubblindenwerk: 3. Inklusiver Weihnachtsmarkt war ein großer Erfolg

(0 Stimmen)
v.l. Volker Biewald (Geschäftsführer Deutsches Taubblindenwerk Hannover), Michael Schier (Sparkassenverband Niedersachsen), Lukas Brinse (Bewohner) und Bettina Trissia (Deutsches Taubblindenwerk Hannover) (C) Ulrich Stamm v.l. Volker Biewald (Geschäftsführer Deutsches Taubblindenwerk Hannover), Michael Schier (Sparkassenverband Niedersachsen), Lukas Brinse (Bewohner) und Bettina Trissia (Deutsches Taubblindenwerk Hannover) (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. Der 3. inklusive Weihnachtsmarkt war der Höhepunkt eines ereignisreichen Jahres für das Deutsche Taubblindenwerk. Mit verschiedenen Aktivitäten feierte die Bildungs- und Fördereinrichtung mit rund 700 Besuchern den 2. Advent. Neben einer Weihnachtsbäckerei, einem Streichelzoo, den Konzerten vom Gebärdenchor und dem „KonzertChor Kleefeld“ gab es eine Spendenübergabe vom Sparkassenverband Niedersachsen für die Reittherapie von taubblinden Kindern und Jugendlichen.

Die Wetterlage am Sonntag war nicht optimal, so dass bei milden Temperaturen der Rodelberg noch vor Beginn des Weihnachtsmarktes geschmolzen war. Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch und mehr als 700 Gäste sorgten für „Winterspaß für Groß und Klein“ im Deutschen Taubblindenwerk.

 

Der Weihnachtsbasar erntete mit seinen liebevoll gestalteten Kunstwerken für Aufsehen und viele Besucher erwarben einzigartige Weihnachtsgeschenke. Kai Dasting zeigte an seinem Arbeitsplatz, mit welchen Hilfsmitteln auch taubblinde Erwachsene sinnvoll beschäftigt werden können. An der Produktionsstraße stellte der 46-Jährige Feueranzünder her und es kam zu vielen spannenden Gesprächen und Begegnungen.

 

Viel los war auch bei den offenen Proben des Gebärdenchors. Hier kamen die meisten der Besucher zum ersten Mal in Kontakt mit der Kommunikation von taubblinden und hörsehbehinderten Menschen. Die 34-jährige Wienke Altner aus Hannover freute sich über das Angebot: „Das war ein tolles Erlebnis. Ich kann überhaupt nicht singen, aber beim Gebärdenchor kann ich endlich mitsingen“.

 

Auf der Bühne begrüßte Geschäftsführer Volker Biewald Michael Schier vom Sparkassenverband Niedersachsen. Der Verband hatte über 6.500 Euro für die Reittherapie gespendet. Bettina Trissia, Direktorin im Bildungszentrum Hören – Sehen – Kommunikation, erklärte den begeisterten Gästen, wie notwendig und effektiv therapeutische Hilfe für taubblinde und hörsehbehinderte Jugendliche ist. Stellvertretend für die 81 Schüler nahm der taubblinde Schülersprecher Lukas das Sparschwein entgegen und dankte dem Pressesprecher mit einem Gemeinschaftswerk aus der Lehrwerkstatt der Einrichtung.

 

Zahlreiche Personen, Initiativen und Unternehmen unterstützen den Weihnachtsmarkt

Schirmherr Martin Kind, Benjamin Piwko, Hannover 96, Kastens Hotel Luisenhof, Hannover United Rollstuhlbasketball, Eisstadion am Pferdeturm, Erlebnis-Zoo Hannover, André Müller VGH, aquaLaatzium, ICT-Gruppe AG, GOP Varieté-Theater Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Osswald Bürobedarf, Tiergarten-Apotheke Hannover, Bahlsen GmbH & Co. KG, Staatsoper Hannover, Pelikan Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Sealife Hannover, VW Automobile Region Hannover, Lions-Club Hannover-Hermes-Calenberg


v.l. Volker Biewald (Geschäftsführer Deutsches Taubblindenwerk Hannover) und Michael Schier (Sparkassenverband Niedersachsen) (C) Ulrich Stamm

 

Seit mehr als 50 Jahren: Gesellschaftliche Teilhabe statt Isolation für taubblinde Menschen

Seit 1967 setzt sich das Deutsche Taubblindenwerk für hörsehbehinderte und taubblinde Menschen in Deutschland ein. Das Angebot an den Standorten in Hannover und Fischbeck umfasst für aktuell 80 Kinder sowie 200 Erwachsene Frühförderung, Kindergarten, Schule mit Internat, Wohnheime für Erwachsene, Ambulant Betreutes Wohnen, Werkstatt mit Berufsbildungsbereich sowie vielfältige Freizeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Dazu kommen eine Taubblindentechnische Grundausbildung (Rehabilitation) und eine EUTB-Beratungsstelle, die erwachsenen Menschen mit Taubblindheit oder Hörsehbehinderung aus Niedersachsen und dem gesamten Bundesgebiet offen steht.

 

Mit Veranstaltungen, prominenten Unterstützern und ehrenamtlichen Mitarbeitern lenkt das Deutsche Taubblindenwerk die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Belange taubblinder und hörsehbehinderter Menschen sowie auf aktuelle Themen wie Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe. Weitere Informationen www.taubblindenwerk.de

Schreibe einen Kommentar