Log in

ecovillage – Am Kronsberg entsteht ein Dorf in der Stadt

(0 Stimmen)
© Fotos: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Aufsichtsratsvorsitzender von ecovillage Hans Mönninghoff © Fotos: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Aufsichtsratsvorsitzender von ecovillage Hans Mönninghoff

HANNOVER. Vor etwa einem Jahr wurde die Genossenschaft ecovillage hannover eG gegründet. Aufsichtsratsvorsitzender ist der frühere hannoversche Umwelt- und Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff. Mittlerweile hat die Genossenschaft bereits über 440 Mitglieder. Auf rund 50.000qm im Norden von Hannover Kronsberg sollen rund 500 Wohneinheiten für rund 900 Menschen entstehen. Dabei leiten die Genossen folgende Grundsätze: Zukunftsweisend – Nachhaltig – Genügsam - Gemeinschaftlich - Bezahlbar

Zukunftsweisend

Wissenschaft und Technik verbunden mit Wissen und Fähigkeiten aus Erfahrungen. Hier entstehen Konzepte, die sich sowohl neuer Technologien bedienen, als auch auf natürliche Prozesse beziehen und beides miteinander verbinden.

Nachhaltig

ecovillage hannover versteht Nachhaltigkeit in allen Dimensionen: Ökologisch, Sozial, Wirtschaftlich. Ein Ökodorf ist mehr als Wohnraum, es ist Zusammenleben, gemeinsam Entscheiden und Wirtschaften.

Genügsam

Verzicht ist keine Pflicht. Im ecovillage ist Genügsamkeit der Weg zu einem glücklichen Leben. Einem Leben, in dem man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.

Gemeinschaftlich

Im ecovillage entsteht eine Gemeinschaft, die zusammen am eigenen Wohnquartier arbeitet. Geteilte Güter, Flächen und Räume stehen dabei genauso im Vordergrund wie die Möglichkeit zur individuellen Entfaltung.

Bezahlbar

ecovillage soll für alle bezahlbar sein durch kostengünstiges Bauen mit reduzierten Baustandards und, wenn gewünscht, Eigenarbeit beim Bauen.


© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Kabarettist Matthias Brodowy

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Kabarettist Matthias Brodowy

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Stefanie Nöthel, Abteilungsleiterin „Städtebau und Wohnen“ im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Bauen und Klimaschutz

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Bürgermeisterin Regine Kramarek

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Bürgermeisterin Regine Kramarek

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Bürgermeisterin Regine Kramarek

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - ecovillage-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Mönninghoff

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Dr. Susanne Schmitt; Direktorin des Verbandes der Wohnungswirtschaft Niedersachsen/Bremen

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Unterstützer des Projektes

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Rapper SPAX

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Rapper SPAX

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Rapper SPAX

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Rapper SPAX

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Rapper SPAX

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Vorstellung der Planung mit Vertretern der Planungsbüros

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Vorstellung der Planung

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Zauberkünstler Desimo

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Zauberkünstler Desimo

© Foto: Lothar Schulz 2020 - ecovillage - Feier am Kronsberg - Zauberkünstler Desimo

Nachdem der Rat der Landeshauptstadt Hannover am 24.09.2020 den Grundstücksverkauf an ecovillage beschlossen hat und jetzt auch klar ist, wie das Quartier bebaut werden soll, wurde am gestrigen Sonnabend (17.10.) nun auf einem Teil der zukünftigen Baufläche gefeiert. Dazu traten bekannte hannoversche KünstlerInnen auf u.a.: der Kabarettist Matthias Brodowy als „Vertreter für gehobenen Blödsinn“, der Moderator und Zauberkünstler Desimo mit „gewitzter Magie“ und der „wortgewandte Schnellredner“ und Rapper SPAX. Kurze Grußworte sprachen u.a.:

Stefanie Nöthel, Abteilungsleiterin „Städtebau und Wohnen“ im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Bauen und Klimaschutz (oberste Baubeamtin des Landes Niedersachsen)

Bürgermeisterin Regine Kramarek in Vertretung des Oberbürgermeisters

Dr. Susanne Schmitt; Direktorin des Verbandes der Wohnungswirtschaft Niedersachsen/Bremen

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Pläne für das Baugebiet vorgestellt, die von den Planungsbüros cityförster und studiomauer entworfen wurden. Die Entwürfe hatten den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb für das ecovillage in Hannover errungen und dabei nicht nur die Fachjury, sondern auch 70% der zukünftigen BewohnerInnen überzeugt.

Schreibe einen Kommentar