Log in

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder

(0 Stimmen)
Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. © Carl-Marcus Müller Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder.

Burgwedel/Thönse (mm). Wie Nils Wöhler, Pressesprecher der Feuerwehr Burgwedel vor Ort mitteilte wurden die Feuerwehren aus Thönse, Wettmar und Kleinburgwedel um 1.48 Uhr zum Brand eines Einfamilienhauses alarmiert. Zur weiteren Unterstützung wurde eine Drehleiter aus Burgdorf hinzugezogen.

Wie weiter mitgeteilt wurde haben die Bewohner des Hauses den Brand selbst bemerkt und konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Unter Einsatzleitung von Björn Schimkewitsch wurde das mittlerweile in Vollbrand stehende Einfamilienhaus mit vier C-Rohren und zusätzlich mit einem Wenderohr von einer Drehleiter aus bekämpft.

Zirka 70 Einsatzkräfte der genannten Feuerwehren, Rettungswagen, sowie mehrere Polizeifahrzeuge sind im Einsatz vor Ort. Nach derzeitigen Informationen wurde niemand verletzt. Das Haus gilt als einsturzgefährdet.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Aktuell dauern die Löscharbeiten noch an.


Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Einfamilienhaus in Burgwedel/Thönse brennt nieder. - © Carl-Marcus Müller

Schreibe einen Kommentar