Log in

Hannover bleibt auch 2021 putzmunter

(0 Stimmen)
Hannover bleibt auch 2021 putzmunter © aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover Hannover bleibt auch 2021 putzmunter © aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover

HANNOVER. „Gemeinsam – aber jede*r für sich“: Unter diesem Motto laden die Landeshauptstadt Hannover und die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) alle Hannoveranerinnen und Hannoveraner ein, das Stadtgebiet am Samstag, 20. März von 9 bis 14 Uhr herauszuputzen. Schulklassen können ebenfalls mitmachen und das Schulumfeld von wildem Abfall befrei-en. Sie sammeln eine Woche vorher vom 15. bis 19. März. Die beliebte Abfallsammelaktion findet wieder unter dem Dach von „Hannover sauber!“ statt – der Initiative zur Stadtsauberkeit der Landeshauptstadt und von aha.

 

„2019 nahmen rund 13.000 Menschen an putzmunter teil und brachten rund 10.000 Säcke zu den aha-Wertstoffhöfen. Das hat mich stolz gemacht. Umweltschutz und Gemeinwohl liegen vielen Bürgern auch oder gerade in Corona-Zeiten am Herzen. So freue ich mich auch in diesem Jahr über jeden Einzelnen, der Hannover ein Stück sauberer und damit lebenswerter macht“, so der Schirmherr von putzmunter, Finanz- und Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe.

 

„Hannover bleibt putzmunter. Wenn Jeder für sich sammelt und die Hygiene- und Abstandsregeln einhält, haben wir am Ende des Tages gemeinsam Hannover wieder ein ganzes Stück sauberer bekommen. Auf die fleißigen Sammler warten zudem tolle Preise bei unserem Fotowettbewerb“, freut sich Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung bei aha.

 

Egal ob volle Sammelsäcke, Vorher-Nachher-Bilder oder skurrile Fundstücke – jedes Motiv, das beim Sammeln entstanden ist, kann beim Wettbewerb mitmachen. Dazu müssen die Teilnehmenden die Fotos einfach bei Instagram oder Facebook hochladen und „Hannover sauber!“ verlinken. Außerdem nehmen alle Fotos am Wettbewerb teil, die per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden. Zu gewinnen gibt es Geldpreise in Höhe von 100 bis 500 Euro sowie Zookarten. Einsendeschluss ist der 31. März.

 

Wer an „putzmunter“ teilnehmen möchte, kann sich unter www.hannover-sauber.de anmelden. Die Sammelsets mit Säcken, Verschlüssen, Handschuhen und Sammelhinweisen gibt es bis einschließlich 20. März auf den städtischen Wertstoffhöfen und bei unseren Partnern denn’s und NP. Gruppen ab sechs Personen und Schulklassen bekommen, nach ihrer Anmeldung im Internet, die Sammelsets nach Hause geliefert.

 

Überall im öffentlichen Raum von Hannover kann wieder gesammelt werden: Auf Grünflächen oder der Eilenriede, an Flussläufen genauso wie rund um den Maschsee oder einfach vor der eigenen Haustür.

 

Und wohin mit den gesammelten Abfällen?

Am Sammeltag werden die Säcke von 9 bis 14 Uhr auf den hannoverschen Wertstoffhöfen angenommen. Alternativ können die gefüllten Säcke nach dem Sammeln an der Straße abgestellt und kontaktlos und unkompliziert über die Müllmelde-App gemeldet werden. Außerdem holt aha die Abfälle bei den Schulen ab, die in der Woche vor dem eigentlichen Sammeltag teilgenommen haben.

 

„Gemeinsam – aber jede*r für sich“: Statt eines Abschlussfestes bietet aha in diesem Jahr auf www.hannover-sauber.de ab Mitte März informative Materialien und interaktive Inhalte an, die Umweltbildung auf spannende und unterhaltsame Weise vermitteln.

Schreibe einen Kommentar