Log in

L 383: Vollsperrung eines Teilabschnitts zwischen Großburgwedel und Schillerslage

(0 Stimmen)
Symbolbild © Carl-Marcus Müller Symbolbild

REGION HANNOVER / GROSSBURGWEDEL (PM). Im Auftrag der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, regionaler Geschäftsbereich Hannover, werden derzeit Vermessungsarbeiten für die anschließende Planung eines Radweges entlang der Landesstraße 383 zwischen Großburgwedel und Schillerslage (Region Hannover) durchgeführt.

Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung und des schmalen Fahrbahnquerschnitts ist es für einen Teil der Arbeiten erforderlich, die Fahrbahn zwischen dem Kreisverkehrsplatz mit der K 116 westlich Oldhorst und Schillerslage zu sperren, damit sich das Vermessungspersonal ungefährdet im Straßenraum bewegen kann.

Diese Vollsperrung erstreckt sich über den Zeitraum Samstag, 22. August, bis Sonntag, 30. August. Schul- und Linienbusse sowie Einsatzfahrzeuge werden diesen Streckenabschnitt passieren dürfen. Anlieger erreichen die Ortschaft Oldhorst in diesem Zeitraum lediglich von Großburgwedel aus kommend.

Die Umleitungsstrecke wird über Schillerslage - K 120 (Oldhorster Moor) - Kirchhorst - Neuwarmbüchen zum Kreisverkehr westlich Oldhorst und gegenläufig geführt und in der Örtlichkeit entsprechend ausgeschildert.

Witterungsbedingt kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und empfiehlt, den betroffenen Bereich weiträumig zu umfahren.

Schreibe einen Kommentar