Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 16.Oktober 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

Transporter fährt auf Lkw auf - Drei Verletzte

Am Donnerstag, 15.10.2020, ist es im Kreuzungsbereich der Bundesstraße (B) 188 und der Kreisstraße (K) 125 zu einem Auffahrunfall zwischen einem Transporter und einem Lkw gekommen. Dabei wurden drei Insassen im Transporter leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war ein 41 Jahre alter Fahrer eines Lkw der Marke Mercedes Benz gegen 07:55 Uhr auf der Rälinger Straße (K125) unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 41-Jährige in den rechten Grünstreifen, infolgedessen lenkte er gegen und touchierte mit seinem Außenspiegel die entgegenkommende Sattelzugmaschine eines 65-Jährigen, welche beschädigt wurde.

Anschließend leitete der 41-Jährige eine Vollbremsung ein. Ein 31 Jahre alter Fahrer, der mit seinem Transporter der Marke Opel Vivaro hinter dem Lkw fuhr, fuhr auf diesen auf. Bei dem Auffahrunfall wurden drei Insassen (35, 58, 63) im Transporter - zwei in der Fahrerkabine und einer hinten auf der Ladefläche - leicht verletzt. Der 35-Jährige, der zum Unfallzeitpunkt ungesichert auf der Ladefläche saß, kam mit einem Rettungshubschrauber zur Beobachtung in eine Klinik. An dem Transporter entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf circa 7.200 Euro. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße 125 zwischen dem Kreisel B 188 und Hänigsen für fast fünf Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Zudem wird dem 65-jährigen Fahrer der Sattelzugmaschine unerlaubtes Entfernen von Unfallort vorgeworfen.

Schreibe einen Kommentar