Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 22.April 2021

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover © Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover © Ulrich Stamm

HANNOVER.

Ledeburg: Polizei sucht nach Unfall Zeugenhinweise zum flüchtigen Autofahrer

Am Montag, 12.04.2021, sind zwei Pkw an der Stöckener Straße in Höhe der Einmündung Hasenberg zusammengestoßen. Der Unfallverursacher bot der anderen Beteiligten (21 Jahre) unmittelbar Geld an. Nachdem sie die Polizei anrief, flüchtete der unbekannte Fahrer und seine Beifahrerin zu Fuß. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Stöcken fuhr die 21-Jährige am Montag gegen 20:05 Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf der Stöckener Straße stadteinwärts. Gleichzeitig bog ein weiterer Ford Fiesta aus der Einmündung Hasenberg nach rechts auf die Stöckener Straße ein, wo beide Pkw miteinander kollidierten. Beide Unfallbeteiligten fuhren ihre Fahrzeuge auf den Gehweg um die Straße frei zu machen und stiegen aus.

 

Der unbekannte Fahrer bot der jungen Frau an, den Schaden in bar vor Ort zu begleichen. Nach ihren Angaben zückte er sogleich einen Bündel Geldscheine. Sie rief jedoch die Polizei zur Unfallaufnahme. Der Unbekannte und seine Beifahrerin gingen sodann zu Fuß in den Hasenberg in Richtung Heimatweg, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung trafen Polizeikräfte die 24-jährige Beifahrerin an und identifizierten sie. Sie untersuchten den Pkw des Flüchtigen auf Spuren und ließen ihn abschleppen. Laut der Ermittler ist der 59-jährige Halter aus Bielefeld eindeutig nicht der gesuchte Fahrer. Beide Personen kennen den Fahrer offenbar nur flüchtig und können ihn nicht identifizieren.

Der etwa 30 Jahre alte Gesuchte ist etwa 1,85 Meter groß. Der südländisch aussehende Mann verfügt über eine normale Statur mit leichtem Bauchansatz. Er hat dunkles, leicht gelocktes Haar sowie einen dunklen Vollbart. Zur Unfallzeit trug er einen grauen Pullover und eine blaue Latzhose.

Das Polizeikommissariat Hannover-Stöcken ermittelt nun wegen Unfallflucht gegen den Unbekannten. Die Ermittler schätzen den Gesamtschaden auf 10.000 Euro und erhoffen sich Hinweise von Zeugen, die bei der Tätersuche helfen könnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3815 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar