Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 25.März 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 7

Auf Höhe der Anschlussstelle Mellendorf ist es am Dienstag, 24.03.2020, zu einem Unfall zwischen zwei Lkw gekommen. Ein 42-jähriger Mann ist hierbei in seinem Lkw eingeklemmt und schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 43-Jähriger mit einem mit Bitumen beladenen Tankfahrzeug (MAN) mit Anhänger gegen 11:30 Uhr auf der BAB 7 aus Laatzen kommend in Richtung Hamburg unterwegs. Aufgrund eines Staus musste er abbremsen und kam auf Höhe der Anschlussstelle Mellendorf zum Stehen.

Dies bemerkte der hinter ihm befindliche Fahrer (42) einer Sattelzugmaschine (Daimler-Benz) zu spät. Er prallte gegen den Anhänger und beim anschließenden Versuch, auszuweichen gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Durch den Aufprall wurde der mit Bitumen beladene Anhänger derart beschädigt, dass die Fahrbahn stark verunreinigt wurde.

Der 42-jährige Fahrer wurde durch den Unfall in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste durch die alarmierte Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Der 43-jährige Mann aus dem Tankfahrzeug wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die BAB 7 vorübergehend voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr über die Umfahrspur der Anschlussstelle Mellendorf vorbeigeführt werden. Die Sperrung der Richtungsfahrbahn dauert aufgrund der Reinigungsmaßnahmen bis in die Abendstunden an.

 

Radfahrer stirbt nach Verkehrsunfall zwischen Ostermunzel und Dedensen

Ein 28 Jahre alter Mann ist am Montag, 23.03.2020, bei einem Verkehrsunfall an der Kreisstraße (K) 253 (Dedenser Straße) zwischen Ostermunzel und Dedensen tödlich verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 17:10 Uhr. Der 28-Jährige und sein 24-jähriger Begleiter fuhren mit ihren Rennrädern auf der K 253 von Dedensen in Richtung Ostermunzel, als ein 72 Jahre alter Mann sich in einem Mazda in gleicher Richtung näherte. Der Wagen erfasste aus bislang unbekannter Ursache von hinten kommend die vorausfahrenden Radfahrer. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 28 Jahre alte Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Sein Begleiter wurde leicht verletzt und unter Begleitung eines Notarztes von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Während der Unfallaufnahme war die K 253 bis etwa 20:40 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zum Hergang dauern an.

 

Rethmar: Baum und Container geraten in Brand - Polizei sucht Zeugen

Eine Tanne ist am Dienstag Nachmittag, 23.03.3020 auf dem Gelände des ortsansässigen Vereins an der Seufzerallee in Brand geraten. Das Feuer hat auf einen Container übergegriffen, der zur Lagerung von Gegenständen genutzt wird.

Für die Aufklärung der Brandentstehung sucht die Polizei nun Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Anwohner das Feuer gegen 15:20 Uhr bemerkt. Er alarmierte über Notruf die Polizei, die sofort die Feuerwehr verständigte. Trotz unverzüglicher Löscharbeiten brannte der der Container, in dem Material und Werkzeug des Vereins gelagert waren, vollständig aus.

Der Sachschaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Da die Polizei bisher die Ursache nicht klären konnte, werden nun Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem Brand geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05132 827-115 beim Polizeikommissariat Lehrte zu melden.

Schreibe einen Kommentar