Log in

92.000 Menschen besuchten die abf und B.I.G. 2020

(0 Stimmen)
Messegelände Hannover - Luftbildaufnahme (C) Ulrich Stamm Messegelände Hannover - Luftbildaufnahme (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. 92.000 Menschen kamen in den vergangenen fünf Tagen (29.01-02.02.2020) auf das Messegelände, um sich bei mehr als 800 Ausstellern über neueste Freizeit, Reise- sowie Bau- und Gartentrends zu informieren. In acht Messehallen drehte sich alles um die Themen Reisen & Urlaub, Fahrrad & Outdoor, Caravaning & Camping, um's Auto sowie Bauen, Immobilien, Garten und Einrichten. Bereichert wurde das Messe-Duo darüber hinaus von Freitag bis Sonntag durch die Supreme Heimtiermesse sowie das Messe-Spezial Photo + Adventure.

Carola Schwennsen, Geschäftsführerin beim Messe-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann: „Beide Veranstaltungen haben sich als fester Termin im Messekalender der Besucher etabliert. Die abf und die B.I.G. bieten den perfekten Rahmen für einen aktiven Start in den Frühling und gehören zu Hannover wie das Maschsee- oder Schützenfest.“

 „Faszination Asien“ – so der Titel der über 1000 Quadratmeter großen Sonderfläche der diesjährigen Partnerregion bei Reisen & Urlaub. Unter der Leitung von Explorer Fernreisen standen hierbei die vielen Facetten des Kontinents im Mittelpunkt und die Besucher konnten sich über die schönsten Reiseziele informieren. Darüber hinaus gab es informative Vorträge über asiatische Länder und Kulturen, balinesische Tänze, Shiatsu-Massagen, Henna-Malerei und Aikido-Präsentationen. Julia Döpp, Projektleitung bei Explorer Fernreisen: „Wir sind sehr zufrieden. Das Vortragsprogramm wurde gut besucht und die Angebote sehr gut angenommen. Auch unsere Partner sind zufrieden und wir freuen uns, dass wir wieder mit dabei sein konnten.“

Zu den absoluten Highlights der abf gehörte erneut die in drei Hallen untergebrachte Themenwelt Caravaning & Camping. Hier wurden von rund 80 Firmen insgesamt über 500 Fahrzeuge vorgestellt - topaktuelle Trends, zahlreiche Fahrzeugneuheiten, moderne Ex- und Interieurs sowie neue Sicherheits- und Technikkomponenten. Allein im letzten Jahr gab es im Reisemobil-Sektor ein Zulassungsplus von über 16 Prozent, bei Caravans war es ein Plus von über 10 Prozent. Gesamtumsatz der Branche im Jahr 2019: 14 Milliarden Euro. Entsprechend groß auch der Andrang bei Caravaning & Camping. Michael Kraft, Vertriebsmanager bei Knaus Tabbert: „Unsere großen Erwartungen, vor allem an das Wochenende, wurden voll und ganz erfüllt. Das Publikum hat großes Interesse an unseren Produkten und das zeigt, dass wir mit dem Thema weiter voll im Trend sind. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste abf.“

Am Messe-Sonntag war Fahrrad-Tag auf der abf – und bescherte allen, die mit dem Rad zur Messe kamen, freien Eintritt. Aber auch an allen anderen Tagen war der Bereich Fahrrad & Outdoor die perfekte Anlaufstelle, um sich über neueste Modelle – ganz gleich ob E-Bike, Lasten-Rad, Mountain- oder Holland-Rad – zu informieren. Auf einer großen Teststrecke konnten alle Räder ausgiebig ausprobiert werden und die Besucher hatten die Möglichkeit, die verschiedenen Modelle und Preise der insgesamt 40 Fahrradhändler genauestens zu vergleichen. Gregor Gall, Vertriebsmitarbeiter Winora Staiger: „Wir hatten gute Gespräche, viele Interessenten. Unser Angebot, besonders die Trekking-Räder mit E-Antrieb, kam bei den Besuchern super an.“

Besucher um die 40 + freuten sich über die Sonderpräsentation „50 Jahre Bonanza-Rad“. Knapp 50 der beliebten Kult-Räder in verschiedenen Farben und Ausstattungen sorgten bei vielen für schöne Erinnerungen und Schwärmereien. Immer wieder hörte man von den staunenden Besuchern: „Genau so eins hatte ich auch damals…“

Drei Stunden Schwitzen stand beim Bellicon Power-Workout auf dem Programm. Rund 150 Fitnessbegeisterte trafen sich am Messe-Freitag und hüpften auf Mini-Trampolinen zu treibenden Beats in den Abend. abf-Projektleiterin Klaudia Kohl: „Das Power-Workout war sehr schnell ausverkauft und das zeigt uns, dass solche Events unsere Messen absolut bereichern. Die Teilnehmer hatten alle sehr viel Spaß und wir werden das ganz bestimmt fortführen.“

Für all diejenigen, die etwas an ihrem Haus, Garten, Terrasse oder Balkon verändern wollen, war die B.I.G. die perfekte Messe. Über 250 Aussteller präsentierten in Halle 26 neueste Trends rund um die Themen Garten, Immobilien, Hausbau, Einrichten und Renovieren. Großen Anklang fanden in der Halle die Tiny Houses, die gleich von zwei Ausstellern gezeigt wurden. Beinahe durchgängig standen die Besucher Schlange, um einen Blick in eines der kleinen Häuser zu werfen und um sich bei den Experten über die Einsatzmöglichkeiten zu informieren. Horst Liese, Geschäftsführer C&L Objekte: „Der Andrang und das Interesse der Besucher war riesengroß und wir haben sogar konkrete Bau-Anfragen bekommen. Der Trend zum minimalistischen Leben wird wahrgenommen und die Menschen haben ein großes Interesse.“

Das Dortmunder Marktforschungsinstitut Gelszus bestätigt die gute Stimmung von Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern. Laut einer repräsentativen Erhebung haben 51 Prozent der Besucher etwas gekauft oder bestellt (Vorjahr: 54 Prozent) und im Durchschnitt 1.120,90 Euro ausgegeben (Vorjahr: 1.051,70 Euro).

Im nächsten Jahr finden die abf und B.I.G. vom 10. Februar bis 14. Februar statt.

Schreibe einen Kommentar