Log in
Donnerstag, 01 November 2018 19:12

Führung durch den Landtag

 

Langenhagen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Wahlkreise Langenhagen, Isernhagen und Burgwedel zu einer persönlichen Führung durch den Niedersächsischen Landtag ein.

 

Eine Besichtigung mit persönlicher Führung ist an folgenden Tagen, nach entsprechender Voranmeldung möglich: Freitag 16., 23., oder 30. November, jeweils von 16 bis 18 Uhr.

 

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Interessierte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (05139) 9 70 16 83.

 

(Marcus Müller / DVPJ)

 

Mittwoch, 31 Oktober 2018 11:18

„Pfad der Sinne“ im Eichenpark eingeweiht

 

LANGENHAGEN. Nach längerer Vorbereitungsphase wurde nun der ca. zwei Meter breite und fünfzehn Meter lange „Pfad der Sinne“ im Eichenpark eingeweiht. Dieser, ca. 11.000 Euro teure Parkour, wurde durch den Seniorenbeirat bereits im Jahre 2011 erstmals angeregt.

 

Auf dem nun fertig angelegten Parkour, entlang des Weges vom Mehrgenerationen Bewegungspark in Richtung Ernst-August-Nebig-Allee, können nun in elf Abschnitten verschiedenste Untergründe „erlaufen“ werden. Die entsprechenden Elemente wurden z.B. mit Holzelementen, Schindeln, Sand, Spänen, Rindenmulch, ja sogar mit Glassplittern befüllt um die Möglichkeit eines Ertastens mit und/oder ohne Schuhe zu ermöglichen.

 

Der „Pfad der Sinne“ ist sicherlich eine gelungene Bereicherung für den Langenhagener Stadtpark, der auch unter dem Namen „In den Heestern“ bekannt ist.

 

 

 

 

Dienstag, 30 Oktober 2018 14:50

Erlebnis-Zoo feiert Auftakt der Wintersaison

HANNOVER. Wenn der Wetterfrosch sich nicht irrt, wird es am kommenden Feiertag am 31. Oktober noch einmal so richtig farbenprächtig herbstlich schön mit spätsommerlichen Temperaturen. Der Erlebnis-Zoo Hannover feiert den Beginn der Wintersaison und die Wiederkehr des goldenen Herbstes an diesem neuen Feiertag mit einer Sonderaktion: Am 31. Oktober gibt es einmalig ein Zoo-Feiertags-Special - 50 % Rabatt auf alle regulären Tageskarten.

Bei einem Herbstspaziergang durch den Erlebnis-Zoo können Besucher sich auf tobende Eisbären, spielende Sibirische Tiger, Flusspferde beim eleganten Unterwasser-Spaziergang, spannende Tierpräsentationen und informative kommentierte Fütterungen freuen. Und weil es laut Wetterfrosch so schön wird, fahren auch die Boote an diesem Tag noch einmal über den Sambesi!

Eintrittspreise am 31. Oktober 2018 (Tickets sind nur an diesem Tag einlösbar):

 

Zoo-Feiertags-Special an der Kasse                Zoo-Feiertags-Special (online)

Erwachsene (ab 25 Jahre)            7,75 €                             7,45 €

Junge Erwachsene (17-24 Jahre)  6,45 €                             5,95 €

Kinder (6-16 Jahre)                     5,75 €                             5,25 €

Kinder (3-5 Jahre)                       4,45 €                             4,25 €

Kinder unter drei Jahren kostenlos

 

 

Der Erlebnis-Zoo hat in der Wintersaison und auch am 31. Oktober von 09-16 Uhr geöffnet.

 

 

Donnerstag, 25 Oktober 2018 16:48

Zoo verabschiedet sich vom Jahrhundertsommer

HANNOVER. Besucherandrang im goldenen Herbst nach der Hitzewelle im Sommer – Auszeichnungen für Familienfreundlichkeit und liebevoll gestaltete Erlebniswelten – gestiegener Umsatz bei Tages- und Jahreskarten: Der Erlebnis-Zoo Hannover verabschiedet sich von einer wetterbedingt durchwachsenen Sommersaison mit einem herbstleuchtenden Finale.

 

Am Sonntag, 28. Oktober, verabschiedet sich der Erlebnis-Zoo Hannover von der diesjährigen langen, heißen Sommersaison. Am Sonntag gleiten die Boote zum letzten Mal in diesem Jahr den Sambesi hinunter – vorbei an Zebras, Antilopen, Flamingos und Giraffen –, bevor sie zum Überwintern ins Trockendock verlegt werden und am Dienstag die Wintersaison beginnt (montags geschlossen).

 

Der Erlebnis-Zoo blickt auf eine durchwachsene Sommersaison zurück. Während in den Sommerferien mit fast durchgängig über 30 Grad heißen Tagen ein nachvollziehbarer Besucherrückgang verzeichnet wurde, erlebte der Zoo in den traumhaften Herbsttagen einen wahren Besucheransturm, so dass die Besucherzahlen jetzt auf Vorjahresniveau liegen. Den Karten-Umsatz konnte der Zoo trotz der „Sommer-Pause“ um 6,2 % steigern, wobei auf den Tageskarten-Umsatz ein Plus von 9,2 % und auf den Jahreskarten-Umsatz ein Zuwachs von 0,8 % entfällt. Insgesamt besitzen rund 97.000 Menschen in Stadt Region Hannover eine Jahreskarte für den Erlebnis-Zoo. Mit deutlich über einer Million Besucher, mit denen der Zoo auch in diesem Jahr wieder rechnet, gehört der Erlebnis-Zoo Hannover zu der Spitzengruppe der besucherstärksten Zoos in Deutschland.

 

Wie beliebt der Zoo in der niedersächsischen Landeshauptstadt bei seinen Besuchern ist, zeigte die Wahl zum „Besten Zoo Deutschlands“ durch die Freizeit-Fachredaktion parkscout|plus sowie die große Kundenbefragung zum Thema Familienfreundlichkeit durch die ServiceValue GmbH in Kooperation mit der WELT am SONNTAG und unter wissenschaftlicher Begleitung der Goethe-Universität Frankfurt, bei der der Erlebnis-Zoo zum wiederholten Male einen Goldrang belegte.

 

An seiner Attraktivität und Erfüllung seiner Aufgaben „Naherholung, Bildung und Artenschutz“ arbeitet der Erlebnis-Zoo ständig weiter: In diesem Jahr wurde mit Unterstützung der Zoofreunde Hannover e.V. eine neue Voliere für Eulen in der Kanada-Landschaft Yukon Bay eröffnet, die Erweiterung der Anlagen für die vom Aussterben bedrohten Asiatischen Elefanten hat vor Kurzem begonnen. Während der Winterzeit wird der Zoo sich wieder auf die nächste Saison vorbereiten und Instandhaltungsarbeiten angehen – primär an den im Winter geschlossenen Montagen, damit Besucher nicht gestört werden.

 

Ab Dienstag, 30. Oktober, hat der Erlebnis-Zoo dann bis Mitte März dienstags bis sonntags von 09-16 Uhr geöffnet. Besucher können sich auf Spaziergänge durch buntes Herbstlaub, tobende Eisbären mit heißen Atemwolken vor der Schnauze, kuschelnde Erdmännchen und Flusspferde beim eleganten Unterwasser-Spaziergang freuen.

 

 

Vorfreude auf den „Winter-Zoo“

 

Mützen raus und Schlittschuhe schleifen! Vom 23. November bis zum 03. Februar verwandelt sich Meyers Hof mit Unterstützung des Energiedienstleisters Avacon erneut in das beliebte, stimmungsvolle Winterland – mit einzigartiger Open-Air-Schlittschuhbahn, Rodelrampen, Wintermarkt mit kulinarischen Köstlichkeiten, Weihnachtsmann, Eisdisco und buntem Programm. Der Eintritt in den Winter-Zoo ist ab 16 Uhr kostenfrei.

 

 

Winter-Eintrittspreise (30.10.2018 - 15.03.2019)

 

Tagesticket an der Kasse                                       Online-Preis

 

·         Erwachsene (ab 25 Jahre)                15,50 €            14,90 €

 

·         Junge Erwachsene (17-24 Jahre)     12,90 €            11,90 €

 

·         Kinder (6-16 Jahre)                           11,50 €           10,50 €

 

·         Kinder (3-5 Jahre)                             08,90 €            08,50 €          

 

·         Kinder unter drei Jahren                    kostenlos         kostenlos

 

 

 

Winter-Öffnungszeiten (30.10.2018 - 15.03.2019)

 

  • dienstags bis sonntags 09-16 Uhr

 

(montags geschlossen, außer in den Nds. Winterferien)

 

 

LANGENHAGEN. Der CDU Ortsverband Langenhagen setzte am 09.10.2018 seine Veranstaltungsreihe "Im Gespräch mit..." fort. Zu Gast war der Sprecher der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag für Inneres und Sport, Sebastian Lechner aus Neustadt.

 

Im Rahmen einer kurzen Vorstellung über seinen Werdegang und seine Aufgaben im Landtag hatte Lechner noch eine erfreuliche Botschaft mitgebracht. Das Land Niedersachsen stellt ab 2019 zusätzliche Mittel zur Sportstättensanierung für die Kommunen bereit. Interessierte Vereine mögen sich diesbezüglich an die Kommunen wenden um etwaigen Bedarf zu melden.

 

Lechner stellte sich über zwei Stunden den teilweise durchaus kritischen Fragen aus der Langenhagener Bürgerschaft und stand Rede und Antwort. Hierbei wurde offen über Versäumnisse der Vergangenheit angesprochen, aber auch gleichzeitig anstehende Aufgaben und Lösungsansätze für die Zukunft aufgezeigt. Einigkeit herrschte darüber, dass der oftmals viel zu lange Zeitfaktor in vielen Bereichen eine nicht unerhebliche Rolle spielt.

 

Weitere Themen wie z.B. die Weiterentwicklung des Polizeigesetzes in Niedersachsen, die bundes- und landesweite Kriminalität, insbesondere die aktuell im Fokus stehende Clan-Kriminalität, wurden dabei offen angesprochen. Zudem kamen auch noch Themen zu den vorhandenen lokalen Brennpunkten in Langenhagen zur Sprache.

 

Lechner sprach dabei auch klar aus, was die Menschen von einer guten Regierung erwarten: Dass sie sich kümmert, Probleme nicht verschweigt, sondern angeht. Es könne aber auf komplexe Fragestellungen, wie etwa im Asylrecht keine einfachen Antworten geben. Recht und Rechtsstaatlichkeit gehören zu unseren höchsten Gütern in Deutschland und müssen auch in der Zukunft sichergestellt werden.

 

Foto (von li.): Sebastian Kurbach (1.Vors. CDU-OV-Langenhagen), Jessika Golatka (1. Vorsitzende CDU-Stadtverband Langenhagen), Sebastian Lechner (MdL), Maximilian Vogt (1.Vorsitzender Junge Union Stadtverband Langenhagen), Hendrik-Christian Brandes (Mitglied Ortsrat Engelbostel)

(Marcus Müller / DVPJ)

Seite 326 von 327